Seite drucken
Geschichte der Germanistik

Geschichte der Germanistik

Mitteilungen

Hg. von Christoph König und Marcel Lepper in Verbindung mit Michel Espagne, Ulrike Haß, Ralf Klausnitzer und Ulrich Wyss i.A. der Deutschen Schillergesellschaft e.V.
Reihe: Geschichte der Germanistik (alter Reihentitel: Mitteilungen des Marbacher Arbeitskreises für Geschichte der Germanistik)
Band 37/38 (2010)

€ 14,00 (D) | € 14,40 (A)

176 S., brosch.
Format: 15,5 x 24
ISBN 978-3-8353-0751-3

Inhalt

Im Abonnement: EUR (D) 10,00; EUR (A) 10,30

Historische Reflexion gehört zur Praxis einer Wissenschaft. Mit der »Geschichte der Germanistik« (früher »Mitteilungen«) besitzt die Germanistik die Fachzeitschrift für ihre Geschichte - mit Diskussionen, Dokumentationen, einer vollständigen Bibliographie, Quelleneditionen und Nachrichten aus dem Fach.

Inhaltsverzeichnis:
Wissenschaftsplanung und Förderpolitik. Eine Marbacher Kontroverse (hg. von Marcel Lepper)
Denis Thouard: Wilhelm von Humboldt und die Individualität in den Sprachen
Christoph König: Humboldts Grammatologie - zur Studie von Markus Messling
Jean Bollack: X - Aus einem objektiven Tagebuch (III)
Ulrich Wyss: Philologenbiographien als Gattung
Heinrich Zimmer: Briefe an Richard Alewyn (1933-1937, hg. von Michael Woll)
Kolloquienberichte (Höllerer, Solger, Spina; Germanistik in den USA; Philologie im 18. Jh.)
Kommentierte Bibliographie 2009/2010
Die Philologie als Lebenswissenschaft - eine Debatte um Ottmar Ette

Style Sheet für Beiträger der Reihe »Geschichte der Germanistik«: Style Sheet

Arbeitsstelle für die Erforschung der Geschichte der Germanistik im Deutschen Literaturarchiv Marbach