Wallstein Verlag


Zeitdiagnose im Exil


Zur Deutung des Nationalsozialismus nach 1933

Herausgegeben von Rüdiger Hachtmann, Franka Maubach, Markus Roth

Reihe: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus; Bd. 36


Wie dachten Zeitgenossen im Exil über den Nationalsozialismus?


Der Versuch, den Nationalsozialismus in seiner Gegenwart zu verstehen, hat viele Zeitgenossen umgetrieben - ganz besonders die vom Regime verfolgten Exilanten und Exilantinnen. Noch heute sind einige ihrer Studien zu Gestalt und Geschichte des NS-Regimes einflussreich. Aber nicht alle Gegenwartsbeobachtungen reiften zu fertigen Gedankengebäuden aus, manche blieben Fragment oder gänzlich unbekannt. Der Band nimmt originelle Zeitdiagnosen in den Blick, private und publizierte, literarische und künstlerische, soziologische und historische, die stets beeinflusst waren von den Kontexten, in denen sie entstanden. Sie lieferten ein gegenwartsdiagnostisches Panorama, das zahlreiche Fragen und Perspektiven späterer Forschungen vorwegnahm.
Aus dem Inhalt:
Jeannette van Laak: »In the Valley of Slaughter«. Der Bilderzyklus Lea Grundigs als Zeitdokument über das Wissen zum Nationalsozialismus.
Sabine Kalff: Nationalsozialismus undercover. Maria Leitners Reportagen und ihre Recherchen vor Ort im Reich (1933-1939).
Rüdiger Hachtmann

Rüdiger Hachtmann, geb. 1953, ist Senior Fellow am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung / Potsdam. Veröffentlichungen u. a.: Das Wirtschaftsimperium der Deutschen Arbeitsfront (2012); Wissenschaftsmanagement im »Dritten Reich«. Die Generalverwaltung ...

mehr

Markus Roth

Markus Roth, geb. 1972, ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fritz Bauer Institut in Frankfurt am Main. Veröffentlichungen u. a.: Konrad Heiden: Eine Nacht im November 1938. Ein zeitgenössischer Bericht (Mithg., 2013); Andrea Löw und ...

mehr

Franka Maubach

Franka Maubach, geb. 1974, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Veröffentlichungen u. a.: Zur rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus (2019, zs. mit Norbert ...

mehr




Raul Hilberg und die Holocaust-Historiographie

€20,00

Geschlechterbeziehungen und »Volksgemeinschaft«

€20,00

Städte im Nationalsozialismus

€20,00

Sport und Nationalsozialismus

€20,00

Detlev Peukert und die NS-Forschung

€20,00

Kriegführung und Hunger 1939-1945

€20,00

Kontinuitäten und Diskontinuitäten

€20,00

Ungleichheiten im »Dritten Reich«

€20,00

Berlin im Nationalsozialismus

€20,00

Krieg und Psychiatrie 1914 - 1950

€20,00

Im Ghetto 1939 - 1945

€20,00

Universalisierung des Holocaust?

€20,00
nach oben