Wallstein Verlag


NS-Geschichte als Herausforderung


Neue und alte Fragen

Herausgegeben von der Redaktion der »Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus«

Reihe: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus; Bd. 37


Wozu noch NS-Geschichte?


Die NS-Geschichtsschreibung steht aktuell vor neuen Herausforderungen. Deshalb regt die Redaktion der »Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus« mit dem 20. Band nach der Umbenennung und inhaltlichen Neuausrichtung der Zeitschrift zur Selbstreflexion und zu kritischen Fragen an: Müssen wir NS-Geschichte in einer durch internationale Verflechtungen und autoritäre Nationalismen geprägten Gegenwart neu denken? Wie finden wir nach mehr als sieben Jahrzehnten intensiver Forschung weiterführende Zugänge zur NS-Geschichte, und welche alten Fragen bleiben relevant? Lässt sich die Geschichte des »Dritten Reiches« ohne Zeitzeugen erzählen und vermitteln? Wie beziehen wir komplexe biographische Erfahrungen, digitale Methoden und andere Disziplinen in die künftige NS-Geschichtsschreibung ein?
Mit Beiträgen von: Hannah Ahlheim, Wolf Gruner, Rüdiger
Hachtmann, Elissa Mailänder, Franka Maubach, Stefanie Middendorf, Hanne Leßau, Armin Nolzen, Malte Thießen, Winfried Süß


Zeitdiagnose im Exil

€20,00

Raul Hilberg und die Holocaust-Historiographie

€20,00

Geschlechterbeziehungen und »Volksgemeinschaft«

€20,00

Städte im Nationalsozialismus

€20,00

Sport und Nationalsozialismus

€20,00

Detlev Peukert und die NS-Forschung

€20,00

Kriegführung und Hunger 1939-1945

€20,00

Kontinuitäten und Diskontinuitäten

€20,00

Ungleichheiten im »Dritten Reich«

€20,00

Berlin im Nationalsozialismus

€20,00

Krieg und Psychiatrie 1914 - 1950

€20,00

Im Ghetto 1939 - 1945

€20,00
nach oben