Wallstein Verlag



Dr. Weiss’ letzter Auftrag


Roman

Aus dem Schwedischen übersetzt von Verena Reichel Mit einer Nachbemerkung von Michael Krüger

Reihe: Edition Petrarca


Dr. Weiss, der Protagonist in Lars Gustafssons letztem Roman, erlebt eine atemberaubende Reise durch Raum und Zeit.


Mit seinem Auftrag, eine mythische Eisenkrone aufzuspüren, die als Intelligenzverstärker dient und seit dem Mittelalter verschollen ist, verlässt er die lineare Zeitstruktur und befindet sich an Orten, die sowohl in der Zukunft als auch in der Vergangenheit liegen können. So gerät er etwa in einem Hilbertraum in Gefangenschaft, von der er nicht weiß, ob sie mehrere Jahre oder nur wenige Minuten angedauert hat, oder trifft in einer wüstenähnlichen Landschaft auf Zwergenwesen, die sich in mit Propellern ausgestatteten Schiffen fortbewegen. Seine Reise führt ihn dabei auch in verschlossene Landschaften, die nur durch Schamanen geöffnet werden können.
In einem zugleich leichten als auch dunklen und geheimnisvollen Ton führt Gustafsson in diesem Roman aus seinem Nachlass viele Motive und Themen seiner Autorschaft zusammen. In einem spannenden Szenario treffen Zukunft und Vergangenheit aufeinander und es eröffnen sich Räume, in denen eine Physik zutage tritt, die mit unseren herkömmlichen Vorstellungen von Welt nichts gemein hat.
Leseprobe

Verena Reichel

Verena Reichel, geb. 1945, arbeitet als freie Übersetzerin aus dem Schwedischen, Norwegischen und Dänischen und übersetzte seit den 70er-Jahren zahlreiche Bücher von Lars Gustafsson. Für ihre Übersetzungen wurde sie vielfach ausgezeichnet, sie erhielt ...

mehr

Lars Gustafsson

Lars Gustafsson (1936-2016), war Schriftsteller und Philosoph. Er debütierte 1957 mit seinem ersten Roman und veröffentlichte insgesamt um die achtzig Bücher, darunter Romane und Gedichtbände. Für sein Werk erhielt Gustafsson zahlreiche nationale und ...

mehr



Pressestimmen


Die Nacht des Sehens
Alfred Kolleritsch

€18,00

Woandershin
John Berger

€20,00
nach oben