Wallstein Verlag


Ungarn und Europa


Positionen und Digressionen

Herausgegeben von Heinrich Detering und Eva Karadi

Reihe: Valerio. Das Magazin der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung; Bd. 16/2014


Seit einigen Jahren sind an die Stelle der Zeichen eines europäischen Aufbruchs andere Meldungen aus Ungarn getreten: Sie künden von antieuropäischen Affekten und von einer allmählichen Abschaffung demokratischer Freiheiten. Was bedeutet das für Europa, was für Ungarn, was für die Kulturschaffenden in Ungarn und Europa?


Mit Beiträgen u. a. von Aris Fioretos, László F. Földényi, Zsuzsanna Gahse, Karl-Markus Gauß, György Konrád, Michael Krüger, Endre Kukorelly, László Márton, Robert Menasse, Gábor Németh, Ilma Rakusa, Ingo Schulze, Richard Swartz, Ákos Szilágyi, Christina Viragh
Heinrich Detering

Heinrich Detering, geb. 1959, ist Professor für Neuere deutsche Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen. Veröffentlichungen u. a.: Untertauchen (2019); Goethe und die chinesischen Fräulein (mit Yuan Tan, 2018); ...

mehr




Zum Beispiel Estland

€10,00

Angemessenheit

€10,00

Gefährdete Nachbarschaften – Ukraine, Russland, Europäische Union

€10,00
nach oben