Wallstein Verlag



Goethe und die Kunstrestitutionen


Ueber Kunst und Alterthum in den Rhein und Mayn Gegenden. Ein Reisebericht und seine Folgen

Reihe: Ästhetik um 1800; Bd. 16


Über Goethes Hinwendung zur altdeutschen Kunst und zu Fragen der Sammlung, Ausstellung und Vermittlung von Kunst.


Die von Napoleon in ganz Europa geplünderten und nach Paris verbrachten Kunstwerke, Bücher und Handschriften werden um 1815 zurückverlangt und allmählich vollständig oder teilweise zurückgeholt. Im selben Jahr 1815 unternimmt Goethe zwischen Juli und August eine Reise in die Rhein-Main-Region: Der daraus entstandene Reisebericht erscheint 1816 als erstes Heft der Zeitschrift Ueber Kunst und Alterthum.
Die Rückführung der verschleppten Kunstwerke markiert bei Goethe eine Wendephase in der Reflexion über Kunstinstitutionen, Kunstverkehr und Kunstfunktion und mündet allgemein in eine neue Interpretation des Mittelalters und in Rettungsaktionen von Werken der altdeutschen Kunst. Indem Goethe sich mit Kunsterhaltung und Denkmalpflege auseinandersetzt, erkennt und benennt er die öffentliche Bedeutung der Kunst als universales kulturelles Erbe der deutschen Territorien. Der Versuch, die deutsche Kunst und die im Rhein-Main-Gebiet aufbewahrten Sammlungen in eine Geschichte der Formen einzugliedern, wird unter anderem in Bezug auf die Sammlung Boisserée am Beispiel des Gemäldes Vera Icon erläutert.
Im Bericht über die Rhein-Main Reise experimentiert Goethe mit einem Modell, das Geschichte und Form, Lokalisierung und Universalisierung, Raum und Zeit, Kunst und Sammlungswesen zueinander in Beziehung setzt. Das entwickelte Prinzip des Austauschs gilt als Voraussetzung von Goethes Idee der Weltliteratur, die er dann ebenfalls in der Zeitschrift Ueber Kunst und Alterthum entwickeln wird.
Gabriella Catalano

Gabriella Catalano studierte Germanistik in Neapel und Wien. Seit 2002 ist sie Professorin an der Universität Rom II-Tor Vergata. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Goethe und die Goethezeit, Literatur des 19. Jahrhunderts, Übersetzungsgeschichte und Beschreibungsliteratur. ...

mehr




Das Museum als Erfahrung
Dario & Libero Gamboni

€39,00

Vorgriffe auf das schöne Leben
Boris Roman Gibhardt

€49,00

Epiphanie der Form

€29,90

Nachtseite des Sinnbilds
Boris Roman Gibhardt

€24,90

Lebendiger Abglanz
Claudia Keller

€39,90

Bildkritik im Zeitalter der Aufklärung
Britta Hochkirchen

€42,00

Johann Heinrich Meyer – Kunst und Wissen im klassischen Weimar

€34,90

»Mit vieler Kunst und Anmuth«

€24,90
nach oben