Wallstein Verlag



Stellen, schöne Stellen


Oder: Wo das Verstehen beginnt

Reihe: Kleine Schriften zur literarischen Ästhetik und Hermeneutik; Bd. 1


Die neue Reihe behandelt Grundlagenprobleme einer literarischen Ästhetik durch die Zeiten und Stile. Band 1 diskutiert die Ästhetik der »Stelle«.


Stellenlektüre ist verpönt. Und doch eröffnet die Stelle den Zugang zum Ganzen. Die Stelle ist der Ort, an dem die literarische Erfahrung konkret und von besonderer Intensität wird. So ist es kein Zufall, dass durch die Literaturgeschichte des Abendlands hindurch seit Augustinus »tolle lege« die Stelle im Buch auch immer wieder zum Kreuzungspunkt zwischen Literatur und Leben wurde.

Über die Reihe
Die »Kleinen Schriften zur literarischen Ästhetik und Hermeneutik« verbinden in essayistischer Form Interpretation und Reflexion auf die spezifische Ästhetik der Literatur. In Themenwahl und Stil richten sich die Essays zugleich an die wissenschaftliche und die literarisch interessierte Öffentlichkeit.
Wolfgang Braungart

Wolfgang Braungart, geb. 1956, ist Professor für Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

mehr

Joachim Jacob

Joachim Jacob, geb. 1965, ist Professor für Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

mehr




Phantasmagorie
Jörg Robert

€14,90

Palinodien
Jörg Wesche

€14,90

Im Davor
Kaltërina Latifi und Rüdiger Görner

€14,90

Literaturstreit und Bocksgesang
Jürgen Brokoff

€14,90

Zerbrechlichkeit
Dieter Burdorf

€14,90

Staunen
Nicola Gess

€14,90

In der Bar zum Krokodil
Dirk von Petersdorff

€14,90

Goethes Euphrat
Marcel Lepper

€14,90

Ästhetik der Wiederholung
Rüdiger Görner

€14,90

Moralische Erzählungen
Rüdiger Bittner und Susanne Kaul

€9,90

Stillstand. Entrückte Perspektive
Mathias Mayer

€12,90

»Nord liegt so nah wie West«
Jan Röhnert

€14,90
nach oben