Seite drucken
Rückblicke auf das 20. Jahrhundert

Rückblicke auf das 20. Jahrhundert

Hg. von Hartmut Lehmann, mit Beiträgen von Fritz Fellner, Kurt Flasch, Jochen A. Frowein, Rita Süssmuth, Hartmut Lehmann und Rudolf Vierhaus
Reihe: Göttinger Gespräche zur Geschichtswissenschaft
Band 11

€ 12,00 (D) | € 12,40 (A)

120 S., franz. brosch.
Format: 12,5 x 21 cm
ISBN 978-3-89244-414-5

Inhalt

Um 1900 war die Meinung weit verbreitet, das neue Jahrhundert würde ein von der Technik bestimmtes Säkulum des Fortschritts. Im Rückblick ist festzustellen, daß das 20. Jahrhundert zwar auf der einen Seite rasante technische Fortschritte brachte, die um 1900 zum Teil noch gar nicht zu erahnen waren; auf der anderen Seite aber, daß dieses zu Ende gehende Jahrhundert ein Jahrhundert extremer Gewalt und barbarischer Zerstörung war. Es war das Zeitalter der Weltrevolutionen und der Weltkriege, das Zeitalter des Totalitarismus und des Genozids.
Dieser Band versucht im interdisziplinären Gedankenaustausch, die Signatur dieses höchst ungewöhnlichen, in seinen Erscheinungen widersprüchlichen und zutiefst beunruhigenden Jahrhunderts näher zu bestimmen.

Inhalt:
HARTMUT LEHMANN:
Vom Erleben und Erinnern zum Beschreiben und Bewerten: Rückblicke auf das 20. Jahrhundert

KURT FLASCH:
Schwert und Leyer. Krieg und Kultur in Deutschland im 20. Jahrhundert. Ein Rückblick

JOCHEN A. FROWEIN:
Bilanz des Jahrhunderts - Verfassungsrecht und Völkerrecht

RITA SÜSSMUTH:
Systembrüche und Neuanfänge in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Folgen für Geschichtsbewußtsein und Identität der Deutschen

FRITZ FELLNER:
Rückblick auf das 20. Jahrhundert

RUDOLF VIERHAUS:
Das 20. Jahrhundert - global gesehen

Link: Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen