Wallstein Verlag

Sascha Feuchert


Sascha Feuchert ist Professor für Neuere Deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Holocaust- und Lagerliteratur sowie ihre Didaktik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er leitet dort die Arbeitsstelle Holocaustliteratur.


Sascha Feuchert erhält den Copernicus-Preis 2022

Prof. Dr. Sascha Feuchert (Justus-Liebig-Universität Gießen) wird mit dem Copernicus-Preis 2022 für herausragende deutsch-polnische Zusammenarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft – gemeinsam mit seiner polnischen Kollegin Prof. Dr. Krystyna Radziszewska (Universität Łódź) – ausgezeichnet. 

Für ihre Errungenschaften in der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in der Wissenschaft erhalten Professor Dr. Sascha Feuchert und Professorin Dr. Krystyna Radziszewska den Copernicus-Preis 2022 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stiftung für die polnische Wissenschaft (FNP). Der Preis ist mit jeweils 100.000 Euro dotiert.

Die Jury sprach Feuchert und Radziszewska den Preis für ihre weitreichende Kooperation auf dem Gebiet der Holocaust-Studien zu. Ihre Forschungen an literarischen Zeugnissen aus dem jüdischen Ghetto in Łódź/Litzmannstadt, dem zweitgrößten in Polen während der nationalsozialistischen Besatzung, haben aus Sicht der Jury einen erheblichen Beitrag zur Rekonstruktion des Alltagslebens und der jüdischen Kultur im Ghetto geleistet. Rund um die seit den 1990er-Jahren bestehende wissenschaftliche Zusammenarbeit der beiden Ausgezeichneten hat sich über die Jahre ein weitverzweigtes internationales Netzwerk an Forscher:innen verschiedener Fachrichtungen zum Thema ausgebildet. 
Die Preisverleihung findet im Juni in Warschau statt, weitere Informationen gibt es hier. 

In unserem Verlag gibt Sascha Feuchert unter anderem die »Bibliothek der polnischen Holocaustliteratur« mitheraus. 
Wir gratulieren herzlich!



Bücher:

Kinder Zions
Kinder Zions
Dokumentarische Erzählung

ISBN 978-3-8353-5282-7
€ 24,00 (D) | € 24,70 (A)

Ein kleines Menschlein, ein stummes Vögelchen, ein Käfig und die Welt
Ein kleines Menschlein, ein stummes Vögelchen, ein Käfig und die Welt
Erzählungen

ISBN 978-3-8353-5056-4
€ 20,00 (D) | € 20,60 (A)

Brot für die Toten
Brot für die Toten
Roman

ISBN 978-3-8353-3817-3
€ 24,00 (D) | € 24,70 (A)

Die Enzyklopädie des Gettos Lodz / Litzmannstadt
Die Enzyklopädie des Gettos Lodz / Litzmannstadt

ISBN 978-3-8353-3592-9
€ 34,00 (D) | € 35,00 (A)

HolocaustZeugnisLiteratur
HolocaustZeugnisLiteratur
20 Werke wieder gelesen

ISBN 978-3-8353-3292-8
€ 29,90 (D) | € 30,80 (A)

Buden. Lichter. Volk
Buden. Lichter. Volk
Vermessungen

ISBN 978-3-8353-1686-7
€ 14,00 (D) | € 14,40 (A)

In diesen albtraumhaften Tagen
In diesen albtraumhaften Tagen
Tagebuchaufzeichnungen aus dem Getto Lodz/Litzmannstadt, September ...

ISBN 978-3-8353-1116-9
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)

Fundstücke
Fundstücke
Entwurzelt im eigenen Land: Deutsche Sinti und Roma nach 1945

ISBN 978-3-8353-1656-0
€ 9,90 (D) | € 10,20 (A)

Fundstücke
Fundstücke
Stimmen der Überlebenden des »Zigeunerlagers« Lackenbach

ISBN 978-3-8353-1331-6
€ 9,90 (D) | € 10,20 (A)

Eine Nacht im November 1938
Eine Nacht im November 1938
Ein zeitgenössischer Bericht

ISBN 978-3-8353-1349-1
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)

»Pressköter und Tintenstrolche!«
»Pressköter und Tintenstrolche!«
LiteraturZeitSchriften

ISBN 978-3-8353-1236-4
€ 16,50 (D) | € 17,00 (A)

»Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne«
»Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne«
Tagebücher 1939-1945

ISBN 978-3-8353-0636-3
€ 69,00 (D) | € 71,00 (A)

Die Chronik des Gettos Lodz / Litzmannstadt
Die Chronik des Gettos Lodz / Litzmannstadt

ISBN 978-3-89244-834-1
€ 128,00 (D) | € 131,60 (A)

Letzte Tage
Letzte Tage
Die Lodzer Getto-Chronik. Juni/Juli 1944

ISBN 978-3-89244-801-3
€ 19,00 (D) | € 19,60 (A)

nach oben