Wallstein Verlag


Auf der Karte Europas ein Fleck


Gedichte der osteuropäischen Avantgarde

Herausgegeben von Manfred Peter Hein


Diese Gedichtsammlung ist Ergebnis und Abbild einer spannenden, aufregenden Forschungsreise, die 1981 auf einem Übersetzerkolloquium im niederrheinischen Straelen angeregt und in den folgenden Jahren unter wechselnder Beteiligung zahlreicher Spezialisten aus Ost und West durchgeführt wurde.


Als auslösender und weittragender Impuls erwies sich das literarhistorische Engagement für die in Europa zu Unrecht vergessenen Dichter kleiner Literaturen und Literaturgruppen, aber auch die Frage, welchen Beitrag eben diese Literaturen zur Herausbildung der Moderne in Europa geleistet haben. Dass bei solchem Anspruch die subjektive Sicht auf den einzelnen Text nicht abhanden kam, ist dem Lyriker Manfred Peter Hein zu danken, der die endgültige Auswahl und Gruppierung der Gedichte verantwortete. Was besonders in den zwanziger Jahren dieses Jahrhunderts, doch auch schon ein gutes Jahrzehnt vorher als Ablösungs- und Erneuerungsprozess von nie gekannter Radikalität in der Dichtkunst des »europäischen Zwischenbereichs« zutage trat, war allein das Werk der tief in ihrer Nationalität wurzelnden finnischen, finnland- schwedischen, tschechischen, slowakischen, polnischen, ungarischen, rumänischen, serbischen, kroatischen, slowenischen, bulgarischen, estnischen, litauischen und lettischen Schriftsteller. Einige von ihnen sind inzwischen auch im deutschsprachigen Raum durch Einzelausgaben vertreten, andere in Überblicksanthologien einzelner Literaturen zu finden; die dritten aber kennt man gar nicht oder kaum mit Namen. Dies wird zweifellos eine Rolle bei der Lektüre der zum überwiegenden Teil erstmals oder neu übersetzten Texte spielen. Auf welche Weise diese Gedichte jedoch über die Ländergrenzen hinaus miteinander korrespondieren, wie sich über alle Unterschiede zwischen ausgehendem Symbolismus, frühestem Dadaismus, Futurismus, Poetismus, Surrealismus, Konstruktivismus hinweg eine organische Vereinbarung im Geistigen herstellt - das ist das eigentlich Erregende und Befreiende an diesem Buch.
Manfred Peter Hein

Manfred Peter Hein wurde 1931 in Darkehmen/Ostpreußen geboren, studierte Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Finnougristik in Marburg, München, Helsinki und Göttingen und lebt seit den fünfziger Jahren in Finnland. Er veröffentlichte zahlreiche ...

mehr




Fährten im Zeitdämmerareal
Manfred Peter Hein

€18,00

Nördliche Landung
Manfred Peter Hein

€12,90

Spiegelungen Orte
Manfred Peter Hein

€19,90

Weltrandhin
Manfred Peter Hein

€19,90

Hier ist gegangen wer
Manfred Peter Hein

€17,90

Fluchtfährte
Manfred Peter Hein

€19,50

Ausgewählte Gedichte
Manfred Peter Hein

€17,90

Über die dunkle Fläche
Manfred Peter Hein

€17,90

Nachtkreis
Manfred Peter Hein

€16,00

Aufriß des Lichts
Manfred Peter Hein

€18,00

Weithin wie das Wolkenufer / Kuin on pitkät pilven rannat

€30,00
nach oben