Wallstein Verlag



Juden in Krakau unter deutscher Besatzung 1939 - 1945



Eine reich bebilderte Dokumentation über das Leben im Krakauer Getto.


Trotz des weltweiten Erfolgs von Steven Spielbergs Film »Schindlers Liste« und trotz des allgemein großen Interesses an der Geschichte der Juden in Krakau, ist immer noch relativ wenig über das Leben und den Alltag der verfolgten Menschen selbst bekannt.
Andrea Löw und Markus Roth schildern erstmals ausführlich die Geschichte und Geschichten der Menschen eines der größten Gettos in Polen. Auf der Grundlage zahlreicher Tagebücher, Erinnerungsberichte und Dokumente zeichnen sie ein wissenschaftlich fundiertes und plastisches Bild vom jüdischen Leben in der Hauptstadt des besetzten Polen. Im Mittelpunkt ihrer Darstellung steht keine Masse anonymer und vermeintlich passiver Opfer, sondern Menschen, die als Individuen denken, fühlen und handeln.
Andrea Löw

Andrea Löw ist stellvertretende Leiterin des Zentrums für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte in München und Lehrbeauftragte am Historischen Institut der Universität Mannheim.

mehr

Markus Roth

Markus Roth, geb. 1972, ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fritz Bauer Institut in Frankfurt am Main. Veröffentlichungen u. a.: Konrad Heiden: Eine Nacht im November 1938. Ein zeitgenössischer Bericht (Mithg., 2013); Andrea Löw und ...

mehr




Die Enzyklopädie des Gettos Lodz / Litzmannstadt

€34,00

Zeitdiagnose im Exil

€20,00

HolocaustZeugnisLiteratur

€29,90

»Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne«
Friedrich Kellner

€59,90

In diesen albtraumhaften Tagen
Józef Zelkowicz

€19,90

Fundstücke

€9,90

Fundstücke

€9,90

Eine Nacht im November 1938
Konrad Heiden

€19,90

Herrenmenschen
Markus Roth

€39,00

Juden im Getto Litzmannstadt
Andrea Löw

€46,00
nach oben