Wallstein Verlag



Den Holocaust beschreiben


Auf dem Weg zu einer integrierten Geschichte

Reihe: Jena-Center. Geschichte des 20. Jahrhunderts. Vorträge und Kolloquien; Bd. 2


Saul Friedländer, der Doyen der internationalen Holocaustforschung, zu wissenschaftlichen Perspektiven und persönlichen Motiven seiner Arbeit.


Saul Friedländer hat mit seiner zweibändigen Darstellung über »Das Dritte Reich und die Juden« im vergangenen Jahr ein vielfach preisgekröntes historiographisches Meisterwerk veröffentlicht.
Der hier vorgelegte Band dokumentiert seine öffentlichen Vorträge und Gespräche als erster Gastprofessor des Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach den Quellen, der Methodik und den Perspektiven der Holocaustforschung. Aufschlussreiche Diskussionen mit Kollegen und Nachwuchsforschern bieten darüber hinaus neue Einblicke in die Biographie Saul Friedländers, der versteckt in einer Klosterschule in Frankreich den Holocaust überlebte.

Link: Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts
Saul Friedländer

Saul Friedländer, geb. 1932 in Prag, ist Professor an der University of California in Los Angeles. Für »Die Jahre der Verfolgung« (1998), den ersten Band seiner in viele Sprachen übersetzten Darstellung »Das Dritte Reich und die Juden«, erhielt er den ...

mehr




Wer gehört zu uns?
David Abraham

€15,00

Lust und Verwundbarkeit
Dagmar Herzog

€15,00

Wie bürgerlich war der Nationalsozialismus?

€20,00

Der lange Krieg der Niederlande
Peter Romijn

€15,00

Die Geschichte ist offen

€15,00

Der Antikommunismus in seiner Epoche

€15,00

Writing 20th Century International History
Carole Fink

€15,00

Vom Rhein an den Jordan
Moshe Zimmermann

€15,00

Erfahrung, Erinnerung, Geschichtsschreibung
Mary Fulbrook

€16,00

Finanzmarkt macht Geschichte
Harold James

€15,00

Nahes Unrecht, fernes Recht
Michael Stolleis

€15,00

Toward a New Moral World Order?

€18,00
nach oben