Wallstein Verlag


Kleist - ein moderner Aufklärer?


Herausgegeben von Marie Haller-Nevermann und Dieter Rehwinkel

Reihe: Genshagener Gespräche; Bd. 8


Die Autorinnen und Autoren des vorliegenden Bandes widmen sich der Zerrissenheit Kleists, die sich wie ein roter Faden durch Leben und Werk des Dichters zieht.


Heinrich von Kleist (1777-1811) gehört zu jenen Dichtern, deren Werk posthum eine größere Bedeutung zuerkannt wurde als zu Lebzeiten. Bis heute entdeckt die Kleist-Rezeption neue Facetten in der Auseinandersetzung mit seinem Werk. Neue Aspekte in der Sicht auf diesen

rätselhaften Einzelgänger ergaben sich anlässlich eines Kleist-Kolloquiums, das das von Rudolf von Thadden geleitete Berlin-Brandenburgische Institut für Deutsch-Französische Zusammenarbeit in Europa im Mai 2004 mit deutschen, französischen und polnischen Teilnehmern durchführte.
Es wurde nach der Gegenwärtigkeit Kleists gefragt - die Antworten der hier versammelten Beiträge spiegeln das wider. Wenn der »moderne Aufklärer« Kleist mit einem Fragezeichen versehen ist, so trägt das dem Wort Walter Müller-Seidels Rechnung, der von der »bestürzenden Andersartigkeit und Modernität« des Dichters sprach.

Aus dem Inhalt:
Anke Bennholdt-Thomsen: Kleists Standort zwischen Aufklärung und Romantik
Hans-Jürgen Schings: Kleist als Erzähler
Werner Frick: Entwürfe des Lebens und Schreibens
André Alt: Kleists dramatisches Konzept
Norbert Oellers: Kleists ästhetische Konzepte
Peter Raue: Kleists Rechtsdenken

Link: Stiftung Genshagen
Dieter Rehwinkel

Dieter Rehwinkel, geb. 1958, war neben mehrjähriger Leitungstätigkeit in Erwachsenenbildungsstätten auch in beschäftigungspolitischen Beratungsunternehmen tätig. Seit 1997 ist er Geschäftsführer des Berlin-Brandenburgischen Instituts für Deutsch-Französische ...

mehr

Marie Haller-Nevermann

Marie Haller-Nevermann, geb. 1950, nahm nach ihrem Staatsexamen Lehrtätigkeiten in Berlin und Hamburg. Sie promovierte an der FU Berlin über »Jude und Judentum im Werk Anna Seghers«. Seit 1997 ist sie freiberuflich tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin ...

mehr




Vergangenheit in der Gegenwart

€14,00

Europa der Zugehörigkeiten

€17,00

Erinnerung und Geschichte

€14,00

Populismus in Europa - Krise der Demokratie?

€14,00

Amerika und Europa - Mars und Venus?

€14,00

Der Islam in Europa

€19,00

Gedenken im Zwiespalt

€14,00

Eine Welt ohne Gott?

€19,00
nach oben