Wallstein Verlag



Marxismus und Zionismus


Herausgegeben von Shulamit Volkov

Bd. 17

Dieses Buch widmet sich der Auffassung von Judentum und »Judenfrage« von Marx und dem frühen Marxismus bis zum Leninismus und der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.


Die Ablehnung des Zionismus von seiten des Marxismus war total. Hingegen wurde der Sozialismus in die verschiedenen national-jüdischen Bewegungen aufgenommen und zu ihren spezifischen Zwecken verarbeitet. Die vorliegende Studie beschreibt diese Entwicklungen wie sie in Ost- und Mitteleuropa stattgefunden haben und später in Palästina in die politische Praxis beim Aufbau des Staates Israel umgesetzt wurden.

Link: Minerva Institut für deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv
Shlomo Na’aman

Shlomo Na’aman wurde 1912 in Essen geboren und wanderte 1932 nach Palästina aus. Er war Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Tel Aviv und einer der ersten Mitarbeiter am Institut für deutsche Gschichte. Seine Forschungsschwerpunkte ...

mehr




Von Wilhelmplatz zu Thälmannplatz
Maoz Azaryahu

€20,00
nach oben