Wallstein Verlag

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft


Internationales Organ für Neuere deutsche Literatur

Herausgegeben von Elisabeth Décultot, Alexander Honold, B. Venkat Mani, Steffen Martus und Sandra Richter

Reihe: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft; Bd. 67/2023


Das »Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft« ist ein literaturwissenschaftliches Periodikum, das vorwiegend Beiträge zur deutschsprachigen Literatur von der Aufklärung bis zur Gegenwart veröffentlicht. Diese Zeitspanne entspricht den Sammelgebieten des Deutschen Literaturarchivs Marbach, das von der Deutschen Schillergesellschaft getragen wird.


Elisabeth Décultot

Elisabeth Décultot, Professorin für neuere deutsche Literatur an der Universität Halle-Wittenberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur und zum Kunstdiskurs des 18. und 19. Jahrhunderts. Elisabeth Décultot

mehr

Alexander Honold

Prof. Dr. Alexander Honold, Universität Basel, Departement Sprach- und Literaturwissenschaften Universität Basel. Alexander Honold

mehr

B. Venkat Mani

B. Venkat Mani ist Professor für germanische, nordische und slavische Sprachen am College of Letters & Science der Universität von Wisconsin-Madison. B. Venkat Mani

mehr

Steffen Martus

Prof. Dr. Steffen Martus, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für deutsche Literatur. Steffen Martus

mehr

Sandra Richter

Sandra Richter, geb. 1973, Direktorin des Deutschen Literaturarchivs Marbach und Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart, Studium der Literaturwissenschaft und Politik an der Universität Hamburg, Promotion 1998 an der Justus-Liebig-Universität ...

mehr



Open Access


Inhaltsverzeichnis

Alexander Honold, Steffen Martus
Zum aktuellen Band

Michael Pilz
"Den 21. brachte Kant den Meßkatalog": Zur Praxeologie und Geschichte eines literarischen Informationsmediums im 18. Jahrhundert

Achim Küpper
Die magische Nacht der Aufklärung: Johann Karl Wezels Zaubermärchen 'Kakerlak' (1784) im Schatten des erleuchteten Jahrhunderts

Gerhard Friedl
Im Rhythmus der Affekte: Emotionale Dynamik und Elemente des höfischen Musiktheaters in Schillers 'Don Karlos'

Christian Begemann
Texte als Geisterseher: Überlegungen zur Metaphorik des Gespenstischen zwischen Romantik und Realismus (Hoffmann, 'Das Majorat' – Fontane, 'Schach von Wuthenow')

Mario Zanucchi
Rilke und Zinzendorf: Neue Forschungsperspektiven auf 'Die Sonette an Orpheus' (1922)

Helene Weinbrenner
"Ich setze den Akut": Gedächtnis in Paul Celans Übersetzungen: Apollinaire, Shakespeare, Ungaretti

Christine Weder
"Dem Leben und seinen kalten Anforderungen nicht gewachsen": Adelheid Duvanel über Robert Walser und die kleine Form

Annette Gilbert
'Wikability': Über die Wikipedia als neue Konsekrationsinstanz im literarischen Feld

Anna Kinder
Rilkes multimediales Archiv: Einleitende Bemerkungen

Laura Marie Pohlmann
Rilke weltweit: Zur Überlieferung von Rilkes Werkmanuskripten

Ulrich von Bülow
Rilkes Archiv als "transportable Schutzwelt"

Sandra Richter
Die Aufzeichnungen des Rainer Maria Rilke: Notizen, "Skizzenbücher", "Tagebücher", "Taschenbücher": materiale Artefakte und Interpretationsaufgaben

Natalie Maag
Spuren eines Entwurfs: Rilkes 'Bibliotheksfragment' zwischen Hoffnung und Scheitern

Mirko Nottscheid
Rilkes Bildnisse: Von jugendlicher Welterschließung zur Skepsis gegenüber dem Porträt in der Moderne

Gunilla Eschenbach, Martina Stecker
Zum Korrespondenzbestand im Rilke-Archiv Gernsbach

Roland S. Kamzelak
Plädoyer für ein digitales Rilke-Briefnetzwerk

Urs Büttner
Einleitung des Gastherausgebers: Globalgeschichten der deutschen Literatur

Michael Bies
Der europäische Naturalismus: Zur Bestimmung einer literaturgeschichtlichen Kategorie

Yasemin Dayıoğlu-Yücel
Türkisch-deutsche Literatur am Ende oder der Beginn literarischer Gleichrangigkeit

Shuangzhi Li
Zitierte Romantik: Mehrsprachigkeit als poetisches Verfahren der alternativen chinesischen Moderne in Yu Dafus 'Umzug gen Süden'

Barry Murnane
Vor der Weltliteratur: Globalgeschichtliche Perspektiven auf die Entstehung eines literaturkritischen Denkmusters nach 1800

Hypolite Kembeu
Produktion und Rezeptionssteuerung afrikanischer Literatur in der DDR

Urs Büttner
Globalgeschichten erzählen: Zur Narratologie globaler Literatur und Literaturgeschichtsschreibung



Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€29,90

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€29,90

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€29,90

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60

Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft

€24,60
nach oben