Wallstein Verlag


Der Petrarca-Preis


Petrarca-Preis | Petrarca-Übersetzerpreis | Nicolas-Born-Preis | Hermann-Lenz-Preis | Preis für junge Osteuropäische Lyrik Eine Chronik

Herausgegeben von Michael Krüger, Bernhard Klein und Stephan Sattler. Mit Fotos von Isolde Ohlbaum


Die Chronik eines einzigartigen Literaturpreises von internationaler Wirkung und großer literarischer Ausstrahlung.


Als der Petrarca-Preis das erste Mal vergeben wurde, war das Erstaunen groß und die Skepsis unüberhörbar: Ein deutscher Literaturpreis für Poesie, im Namen Petrarcas gestiftet von Dr. Hubert Burda, auf dem Mont Ventoux von einer Jury aus Schriftstellern (Nicolas Born, Bazon Brock, Peter Handke, Michael Krüger und Urs Widmer; später noch Zbigniew Herbert, Lars Gustafsson und Peter Hamm) verliehen, ob das gut gehen konnte? Es ging gut und auch gut weiter.
Was anfänglich nur für fünf Jahre geplant war, wurde verlängert, ein Übersetzerpreis kam hinzu, nach dem Tod von Nicolas Born ein Born-Preis, schließlich, nach dem Fall der Mauern, ein Preis für junge osteuropäische Dichter und am Ende, zum Andenken an den großen Autor, ein Hermann Lenz-Preis. So wurden über einen Zeitraum von mehr als vierzig Jahren fast hundert Autoren geehrt, Petrarca inklusive, der in immer neuen Übersetzungen und Vorträgen die Gruppe ohne Satzung begleitete.
Michael Krüger, Bernhard Klein und Stephan Sattler haben die Chronik dieses in der deutschen Literaturpreislandschaft einzigartigen Preises zusammengestellt. Er dokumentiert, wie Jahr für Jahr die Dichter ausgewählt und gelobt wurden und wie sie mit ihren Texten das Gespräch über Poesie inspiriert haben.
Da die Fotografin Isolde Ohlbaum von Anfang an mit dabei war, hat sie den Band mit zahlreichen Bildern bereichert.
Bernhard Klein

Bernhard Klein, geb. 1969, ist als Kultur- und Medienphilosoph, Fernsehjournalist und in der internationalen Künstlerbetreuung tätig. Seit 2014 bei Hubert Burda Media.

mehr

Michael Krüger

Michael Krüger, geb. 1943 in Sachsen-Anhalt, war viele Jahre Verleger und Zeitschriftenherausgeber in München, wo er jetzt als freier Autor lebt. Er war einer der Mitbegründer des Petrarca-Preises.

mehr

Stephan Sattler

Stephan Sattler, geb. 1947, arbeitet seit 1985 in verschiedenen Positionen für Hubert Burda Media.

mehr



Pressestimmen


Kleine Fabel der Esche von München
Peter Handke

€20,00

Clarté Notre-Dame
Philippe Jaccottet

€20,00

Die Welt verdient keinen Weltuntergang
Peter Hamm

€24,00

Dr. Weiss’ letzter Auftrag
Lars Gustafsson

€20,00

Die Nacht des Sehens
Alfred Kolleritsch

€18,00

Woandershin
John Berger

€20,00

Für alle die im Herzen barfuß sind
Jan Skácel

€20,00

Gedanken unter den Wolken
Philippe Jaccottet

€20,00

Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm

€20,00
nach oben