Wallstein Verlag



Das Werk der Photographin Charlotte Joël


Porträts von Walter Benjamin bis Karl Kraus, von Martin Buber bis Marlene Dietrich

Mit einem Essay von Werner Kohlert und einem Katalog des photographischen Werks von Friedrich Pfäfflin


Die Photographien einer großen Unbekannten - Charlotte Joël.


Über Charlotte Joël (1887-1943), die Photographin vieler berühmter Porträts, ist bis heute wenig bekannt. Bis in die dreißiger Jahre hat sie fünfundzwanzig Jahre lang ein Atelier in Charlottenburg geführt, nahe dem Berliner Bahnhof Zoo. Als Jüdin musste sie es aufgeben. Viele von denen, die vor ihrer Kamera saßen, tragen große Namen: Walter Benjamin und seine Familie etwa, Martin Buber, Marlene Dietrich, die spätere Frau Theodor W. Adornos Gretel Karplus, Karl Kraus oder Gustav Landauer. Ihre emphatischen Aufnahmen von Kindern erschienen in Zeitschriften und wurden von Postkartenverlagen herausgegeben. Doch von ihr selbst ist kein Porträt überliefert.
Wer war diese Frau, die so einen bedeutenden Kundenkreis hatte? Persönliche Aufzeichnungen sind nicht bekannt. Nur in wenigen erhaltenen Briefen gibt sie etwas von sich preis.
Werner Kohlert hat zusammengetragen, was über ihr Leben, ihre Arbeit und ihr jüdisches Schicksal in Erfahrung zu bringen war. Friedrich Pfäfflin hat über Jahre in öffentlichen und privaten Sammlungen ihre Photographien aufgespürt und den Werkkatalog erarbeitet.
Endlich bekommt Charlotte Joël die Aufmerksamkeit, die sie schon lange verdient.
Werner Kohlert

Werner Kohlert, geb. 1939, hat nach dem Studium an der Filmhochschule in Babelsberg als Autor, Kameramann und Regisseur im ehemaligen DEFA- Studio für Dokumentarfilme in Berlin gearbeitet, nach 1990 für den mdr / Fernsehen in Thüringen. Filme: u. a. ...

mehr

Friedrich Pfäfflin

Friedrich Pfäfflin, geb. 1935, hat nach zwanzigjähriger Tätigkeit als Verlagsbuchhändler ein Vierteljahrhundert die Museumsabteilung des Schiller-Nationalmuseums in Marbach geleitet. In den Jahren 1968 bis 1973 erschien der von ihm initiierte, von Heinrich ...

mehr



Pressestimmen


»Erinnerung an den einen Tag in Mühlau«
Karl Kraus / Ludwig von Ficker

€24,90

Detlev von Liliencron entdeckt, gefeiert und gelesen von Karl Kraus

€29,90

Gartenschönheit oder Die Zerstörung von Mitteleuropa
Sidonie Nádherny

€24,90

Autobiographische Schriften und Briefe
Ludwig Greve

€49,00

»Du bist dunkel vor Gold«
Kete Parsenow und Karl Kraus

€24,90

Aus großer Nähe

€39,90

Zwischen Jüngstem Tag und Weltgericht
Karl Kraus / Kurt Wolff

€24,00

Rainer Maria Rilke - Sidonie Nádherny von Borutin
Rainer Maria Rilke / Sidonie Nádherny von Borutin

€39,00

Briefe an Sidonie Nádherny von Borutin 1913-1936
Karl Kraus

€68,00

Eine Welt von einem Namenlosen
Christian Wagner

€49,00

»Verehrte Fürstin!«
Karl Kraus und Mechtilde Lichnowsky

€25,00

»Wie Genies sterben«
Annie Kalmar und Karl Kraus

€22,00
nach oben