Wallstein Verlag



Kraft, dem Gewissen zu folgen


Hermann Maaß – Sozialdemokrat und Widerstandskämpfer

Reihe: Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung

Jahrgang 2015

Erinnerungen an eine der zentralen Figuren des sozialdemokratischen Widerstandes gegen den NS.


Uta Maaß richtet den Blick auf eine lange vernachlässigte Seite des Widerstandes - den von Gewerkschaften und Sozialdemokraten. Hier war ihr Vater Hermann Maaß (1897-1944) eine der zentralen Figuren.
Der Sozialdemokrat und überzeugte Christ stammte aus einer pommerschen Beamtenfamilie. Nach Kriegsende begann er in Berlin mit dem Studium der Psychologie, Philosophie und Soziologie. Er engagierte sich in der Jugendwohlfahrt und in der SPD. Obwohl er das NS-Unheil kommen sah, ließ er Möglichkeiten zu emigrieren ungenutzt. Als enger Mitstreiter des Sozialdemokraten und Nazi-Gegners Wilhelm Leuschner (1890-1944) arbeitete er an Plänen für eine Einheitsgewerkschaft, knüpfte Kontakte zur Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis - und traf den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg.
Am 8. August 1944 wurde Hermann Maaß verhaftet. Am 20. Oktober wurde er vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und noch am selben Tag hingerichtet. Seine Frau erfuhr drei Tage später davon. »Es schien, als habe ein Meteorit in unser Haus eingeschlagen«, erzählt Uta Maaß. Ihre Mutter, »die in symbiotischer Gemeinsamkeit im Tun und Denken« mit ihrem Mann lebte, starb kurz nach dessen Hinrichtung. »Sie verlöschte ganz still.« Zurück blieben sechs Kinder, die bei vier verschiedenen Vormündern in drei verschiedenen Besatzungszonen aufwuchsen.

Pressestimmen


Josef Wirmer
Anton Wirmer

€7,90

Vom Kreisauer Kreis zum neuen Kreisau
Helmuth Caspar Graf von Moltke

€7,90

Adolf Reichwein und der Kreisauer Kreis
Roland Reichwein

€7,90

Gedanken sind Kräfte
Axel Smend

€7,90

Freiheit und Verantwortung
Uta von Aretin

€7,90

Karl Ludwig Freiherr von und zu Guttenberg
Maria Theodora von dem Bottlenberg-Landsberg

€7,90

Hans-Alexander von Voss 1907-1944
Rüdiger von Voss

€7,90

Auf einmal ein Verräterkind
Berthold Schenk Graf von Stauffenberg

€7,90

Carl Dietrich und Margarete von Trotha - Kreisau und der Kreisauer Kreis
Klaus von Trotha

€9,90

Brüder Stauffenberg
Richard von Weizsäcker

€5,90

Stauffenberg und die Junge Generation im deutschen Widerstand
Detlef Graf von Schwerin

€7,90

Nichts war umsonst
Hartmut von Hentig

€9,90
nach oben