Wallstein Verlag


Risiko – Experiment – Selbstentwurf


Kleists radikale Poetik

Herausgegeben von Hans Richard Brittnacher und Irmela von der Lühe


Kleists Texte prüfen die Belastbarkeit der condition humaine. Dieses Extrem spüren die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes auf.


Aus dem Inhalt:
Hans Richard Brittnacher: Kohlhaas läuft Amok.
Gesa Dane: Literarische Glückskonzeptionen
Gesa von Essen: Nach der Katastrophe. Kleists gewagte Schlüsse
Anne Fleig: Unbedingtes Vertrauen? Kleists Erzählung Der Zweikampf
Maria Carolina Foi: Die Souveränität aufs Spiel setzen: Kleists Prinz Friedrich von Homburg
Werner Frick: Kleists experimenteller Gestus
Irmela von der Lühe: Vom Mitleidseffekt zum Gewaltexzess: Kleists Findling

Weitere Beiträge von:
Wilhelm Amann, Wiebke Amthor, Antonia Eder, Achim Geisenhanslüke, Dieter Heimböckel, Rolf-Peter Janz, Aniela Knoblich, Achim Küpper, Alexander Mionskowski, Claus-Dieter Osthövener, Bastian Schlüter, Alice Staskova
Hans Richard Brittnacher

Hans Richard Brittnacher, geb. 1951, ist Professor am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der FU Berlin. Veröffentlichungen u.a.: Leben auf der Grenze. Klischee und Faszination des Zigeunerbildes in Literatur und Kunst (2012).

mehr

Irmela von der Lühe

Irmela von der Lühe, geb. 1947, unterrichtete bis 2012 als Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin. Veröffentlichungen u.a.: Erika Mann. Eine Biographie (2009); Auf der Suche nach einem Weg. Neue Forschungen zu Leben ...

mehr



Pressestimmen


Seenöte, Schiffbrüche, feindliche Wasserwelten

€34,90

Leben auf der Grenze
Hans Richard Brittnacher

€29,90

Als ich noch lebte
Signe von Scanzoni

€22,00

Seiner Zeit voraus

€19,90

»Auch in Deutschland waren wir nicht wirklich zu Hause«

€42,00

Dichterisch denken

€28,00

Labyrinth und Spiel

€26,00

»Fremdes Heimatland«

€29,00

Geschichte(n) - Erzählen

€28,00
nach oben