Wallstein Verlag



Die drei Körper des Staates


Reihe: Historische Geisteswissenschaften. Frankfurter Vorträge; Bd. 2


Ein Essay über die Geschichte der Vorstellungen vom Staat.


Verfolgt man die Geschichte der Vorstellungen vom Staat, stellt man fest, dass es nie ein übereinstimmendes Konzept gab, worauf sich der Begriff Staat bezog.
Quentin Skinner, einer der renommiertesten Forscher auf dem Feld der politischen Denkmuster, entwickelt im Anschluss an Kantorowicz` vielzitierte Ausführungen zu den »zwei Körpern des Königs« eine intellektuelle Genealogie des Staates, beginnend in der Antike und endend in einem normativen Entwurf.

Zur Reihe:
Warum »Historische Geisteswissenschaften«? Welche Fragen stellen sie sich und mit welchen Ansätzen arbeiten sie? Wie wandern Methoden zwischen den einzelnen Disziplinen, wie kommunizieren sie, und lassen sich überhaupt die unterschiedlich arbeitenden Disziplinen unter dem Dach des »Historischen« vereinen? Die Reihe »Historische Geisteswissenschaften. Frankfurter Vorträge« stellt in pointierten Essays Ergebnisse geisteswissenschaftlicher Forschung vor. Sie dokumentiert damit die Arbeit des Frankfurter Forschungszentrums Historische Geisteswissenschaften, das sich die transdisziplinäre Vernetzung historisch perspektivierter geisteswissenschaftlicher Forschung zur Aufgabe gemacht hat.
Quentin Skinner

Quentin Skinner, geb. 1940, ist Professor of Humanities an der University of London. Veröffentlichungen u.a.: Visionen des Politischen (Mithg., 2009); Freiheit und Pflicht. Thomas Hobbes’ politische Theorie (2008); Machiavelli zur Einführung (2008).

mehr



Pressestimmen


Erkläre nichts. Stell es hin. Sag`s. Verschwinde.
Heiner Goebbels

€9,90

Die Erfindung der Intoleranz
Stephen Greenblatt

€12,00

Der neue und der alte französische Säkularismus
Joan Wallach Scott

€9,90

Formen des Vergessens
Aleida Assmann

€14,90

Politik der Evidenz
Klaus Krüger

€9,90

Was ist eine Ruine?
Alain Schnapp

€9,90

»Jüdisch« als politisches Konzept
David Nirenberg

€9,90

Possenspiel mit tragischem Helden
Luca Giuliani

€9,90

Vergängliche Gefühle
Ute Frevert

€9,90

Suche nach dem Handorakel
Helmut Lethen

€9,90

Der feiste Doktor
Lyndal Roper

€9,90
nach oben