Wallstein Verlag


Jüdisches Leben zwischen Ost und West


Neue Beiträge zur jüdischen Geschichte in Schlesien

Herausgegeben von Andreas Brämer, Arno Herzig und Krzysztof Ruchniewicz

Reihe: Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden; Bd. 44


Über die wichtige Rolle der schlesischen Juden in der deutsch-polnisch-jüdischen Geschichte.


Der Schwerpunkt der Beiträge in diesem Band liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert. In diesem Zeitraum durchliefen die schlesischen Juden einen eindrucksvollen Akkulturationsprozess. Untersucht wird zudem der Neubeginn einer jüdischen Geschichte in dem seit 1945 polnischen Schlesien. Die umfangreiche bibliographische Kommentierung dokumentiert die Intensivierung der Forschung zur Geschichte der Juden in Schlesien vor allem nach 1989, die gleichermaßen den Bemühungen von deutschen und polnischen Wissenschaftlern geschuldet ist.

Aus dem Inhalt:
Ingo Loose: Die Juden in der Wirtschaft Schlesiens
Andreas Brämer: Religiöse Entwicklungen
Kirsten Heinsohn: Deutsche Juden in Oppeln
Michael M. Meyer: Leo Baeck und Schlesien
Knut Bergbauer: Jüdische Jugendbewegung in Breslau
Maciej Lagiewski: Der alte jüdische Friedhof in Breslau
Stefanie Schüler-Springorum / Knut Bergbauer: Zwei jüdische Sozialisten
Jan Doktór / Magdalena Bendowska: Der jüdische Buchdruck in Schlesien
Urszula Bonter: Die Breslauer Verlagsbuchhandlung von S. Schottlaender
Jerzy Krzysztof Kos: Schlesische Synagogen
Malgorzata Stolarska-Fronia: Jüdische Künstler aus Breslau
Malgorzata Ruchniewicz / Krzysztof Ruchniewicz: Juden in Niederschlesien nach 1945
Andreas Brämer

Andreas Brämer, geb. 1964, studierte Jüdische Studien in Heidelberg und Jerusalem. Promotion in Judaistik an der FU Berlin, Habilitation in Neuerer Geschichte an der Universität Hamburg 2004. Seit 2005 stellvertretender Direktor am Institut für die Geschichte ...

mehr

Arno Herzig

Arno Herzig, geb. 1937, ab 1979 Professor für Neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit am Historischen Seminar der Universität Hamburg.

mehr

Krzysztof Ruchniewicz

Krzysztof Ruchniewicz, geb. 1967, Historiker, Studium der Geschichte und osteuropäischen Geschichte an den Universitäten in Wroclaw, Saarbrücken und Marburg; 2009 außerordentlicher Professor der Universität Wroclaw; 2013 Titularprofessor; Direktor des ...

mehr



Pressestimmen


Nochems neue Namen
Johannes Czakai

€58,00

Privileg Mischehe?
Maximilian Strnad

€46,00

Ökonomischer Wandel als Aufstiegschance
Ariane Wessel

€32,00

Moritz Lazarus
Mathias Berek

€48,00

»Das neue Ghetto«?
Jürgen Heyde

€29,00

Zuflucht im Norden
Clemens Maier-Wolthausen

€39,90

Jüdinnen und Juden in der Frankfurter Strafjustiz 1780-1814
Vera Kallenberg

€54,00

Die sociale Emanzipation
Inka Le-Huu

€42,00

Konvertiten aus dem Judentum in Hamburg 1603-1760
Jutta Braden

€46,00

Emanzipation in Stadt und Staat
Michał Szulc

€34,90

Die Hamburger Juden im NS-Staat 1933 bis 1938/39
Ina Lorenz/Jörg Berkemann

€169,90

Ökonomisches Vertrauen und antisemitische Gewalt
Stefanie Fischer

€34,90
nach oben