Wallstein Verlag



Schriften zur deutschen Literatur


Herausgegeben von Heinz Härtl und Gerhard R. Kaiser unter Mitwirkung von Ursula Härtl


Zum 80. Geburtstag des Literaturwissenschaftlers Eberhard Haufe am 7. Februar 2011 eine Auswahl seiner wissenschaftlichen und essayistischen Arbeiten.


Das große literaturwissenschaftlich-essayistische Werk Eberhard Haufes war bislang vorwiegend in Begleittexten zu Editionen, in Sammelbänden, Zeitschriften und Zeitungen zugänglich. In der vorliegenden Auswahl wird es erstmals als Œuvre erkennbar. Mit Schwerpunkten in der Frühen Neuzeit, in der goethezeitlichen Epoche zwischen Klopstock und Jochmann sowie in der Literatur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts deckt es nahezu die gesamte deutsche Literaturgeschichte ab. Anschaulich, exemplarisch rein und bei aller Beziehungsdichte transparent-leicht geschrieben, zeichnen sich seine Arbeiten nicht nur durch umfangreiche und genaue Kenntnisse, sondern auch durch einen Beziehungs- und Perspektivenreichtum aus, der sie zu einer gewinnbringenden Lektüre macht.
Heinz Härtl

Heinz Härtl, geb. 1940, arbeitet als Literaturwissenschaftler und ist seit 1993 Leiter der Arnim-Arbeitsstelle der Stiftung Weimarer Klassik. Er veröffentlichte zahlreiche Aufsätze und Editionen zur Literatur der Goethe-Zeit, vor allem zur Romantik.

mehr

Eberhard Haufe

Eberhard Haufe, geb. 1931, wurde 1958 aus politischen Gründen von der Universität Leipzig verwiesen, arbeitete danach für über ein Jahrzehnt in der Redaktion der Schiller-Nationalausgabe am Weimarer Goethe- und Schiller-Archiv und widmete sich anschließend ...

mehr




»Die Wahlverwandtschaften«

€49,00

Johann Peter Hebel, Aloys Schreiber und ein »böser Gnom«
Johann Peter Hebel

€29,90

Der Schuster Flink
Johann Peter Hebel

€18,00

»Anekdoten, die wir erlebten und hörten«
Ludwig Achim von Arnim, Bettine von Arnim und Clemens Brentano

€19,00
nach oben