Wallstein Verlag

Wolfgang Matz


Wolfgang Matz, geb. 1955, lebte von 1987 bis 1995 in Poitiers (Frankreich), wo er am Institut für deutsche Sprache und Literatur lehrte und als Literaturübersetzer tätig war; von 1995 bis 2020 arbeitete er als Verlagslektor in München. Als Übersetzer französischer Prosa und Lyrik wurde er mit dem Paul Celan- und dem Petrarca-Preis ausgezeichnet.
Veröffentlichungen u. a.: Frankreich gegen Frankreich. Die Schriftsteller zwischen Literatur und Ideologie (2017); Adalbert Stifter oder Diese fürchterliche Wendung der Dinge (2016); Die Kunst des Ehebruchs. Emma, Anna, Effi und ihre Männer (2014); Eine Kugel im Leibe. Walter Benjamin und Rudolf Borchardt: Judentum und deutsche Poesie (2011).


Bücher:

1857
1857
Flaubert, Baudelaire, Stifter: Die Entdeckung der modernen Literatur ...

ISBN 978-3-8353-3867-8
€ 29,90 (D) | € 30,80 (A)

Frankreich gegen Frankreich
Frankreich gegen Frankreich
Die Schriftsteller zwischen Literatur und Ideologie

ISBN 978-3-8353-3078-8
€ 22,00 (D) | € 22,70 (A)

Adalbert Stifter oder Diese fürchterliche Wendung der Dinge
Adalbert Stifter oder Diese fürchterliche Wendung der Dinge
Biographie

ISBN 978-3-8353-1799-4
€ 29,90 (D) | € 30,80 (A)

Die Kunst des Ehebruchs
Die Kunst des Ehebruchs
Emma, Anna, Effi und ihre Männer

ISBN 978-3-8353-1459-7
€ 24,90 (D) | € 25,60 (A)

Eine Kugel im Leibe
Eine Kugel im Leibe
Walter Benjamin und Rudolf Borchardt: Judentum und deutsche Poesie

ISBN 978-3-8353-0946-3
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)

nach oben