Wallstein Verlag



Werke V: Aufsätze und Essays


Herausgegeben von Hanni Mittelmann

Reihe: Werke; Bd. 5


Ein Klassiker des Expressionismus erstmalig in einer kompletten Werkausgabe


Der Band umfaßt eine Auswahl von Albert Ehrensteins Schriften zur Literatur und Kunst, Politik, Gesellschaft, Staat und Religion, sowie einige seiner autobiographischen Texte und ist von zentraler Bedeutung für das Verständnis des Autors. Die Feuilletons, Rezensionen, Essays, Aufrufe und Polemiken vermitteln in ihrer Gesamtheit das ästhetische Programm des Dichters und Menschen Ehrenstein, das sich aus seinem ethischen Denken entwickelt.
Aus dem vorliegenden Material ergaben sich vier zeitliche Einschnitte: »Zum Literaturbetrieb in Wien und Berlin«, »Zwanziger und dreißiger Jahre«, »Der erste Weltkrieg«, und »Exil«. In einem fünften Abschnitt wurden unter dem Titel »Mißbrauch der Macht«, den Ehrenstein seiner nicht vollendeten Autobiographie geben wollte, einige seiner autobiographischen Aufsätze zusammengestellt. Eine Zeittafel und ein Nachwort der Herausgeberin beschließen den Band.
Albert Ehrenstein

Albert Ehrenstein (1886-1950) war ein österreichischer Lyriker und Erzähler. Seine Gedichte und Erzählungen erschienen in den expressionistischen Zeitschriften »Der Sturm« und »Die Aktion«. Er starb im New Yorker Exil.

mehr




Werke in 5 Bänden
Albert Ehrenstein

€98,00

Werke IV: Gedichte
Albert Ehrenstein

€24,90

Werke III: Chinesische Dichtungen
Albert Ehrenstein

€24,90

Werke II: Erzählungen
Albert Ehrenstein

€16,90

Werke I: Briefe
Albert Ehrenstein

€16,90
nach oben