Wallstein Verlag



Werke II: Erzählungen


Herausgegeben von Hanni Mittelmann

Reihe: Werke; Bd. 2


Ein Klassiker des Expressionismus erstmalig in einer kompletten Werkausgabe


Von den Dichtungen Albert Ehrensteins ist heute wenig greifbar. Verboten und verbrannt in der Zeit des Nationalsozialismus, geriet das Werk Ehrensteins, der nach dem Krieg in seinem New Yorker Exil verblieb, fast völlig in Vergessenheit. Erst in den sechziger Jahren begannen einige Auswahlbände seiner Prosa und Gedichte zu erscheinen - alle jedoch nicht dazu angetan, dem dichterischen Werk Ehrensteins, der als ein wichtiger Vertreter der literarischen Moderne anzusehen ist und der einst zur Vorhut der Expressionisten zählte, die gerechte Würdigung widerfahren zu lassen. Die geplante Ausgabe wird in repräsentativer Auswahl Ehrensteins literarisches Werk zum ersten Mal nach 1933 wieder zugänglich machen.
Der vorliegende Band mit Erzählungen, als zweiter Band der Gesamtausgabe, enthält sämtliche zu Albert Ehrensteins Lebzeiten veröffentlichte Erzählungen sowie mehrere unveröffentlichte Manuskripte, die überwiegend aus der Zeit des Exils in der Schweiz und in New York datieren. Von den unveröffentlichten Erzählungen wurde nur eine Auswahl aufgenommen, die dazu angetan ist, charakteristische Aspekte und Tendenzen in Ehrensteins künstlerischem Werdegang aufzuzeigen. Nur wenige der frühen Erzählungen Ehrensteins sind nicht veröffentlicht worden. Es sind dies Skizzen, die sprachlich und formal weit unter dem Niveau der anderen Erzählungen liegen. Da sie auch inhaltlich zum Frühwerk Ehrensteins nichts Neues beigetragen haben, wurden sie nicht in den vorliegenden Band aufgenommen. Als inhaltlich interessant dagegen erwiesen sich die unveröffentlichten Teile des umfangreichen Typoskripts Seltene Gäste, die Bezug nehmen auf die Problematik jüdischer Existenz in Karl Luegers Wien. Das Typoskript wird denn auch vollständig unter den »Ergänzenden Typoskripten« wiedergegeben.
Der Spruch von Wilhelm Schmidtbonn »In diesem Menschen, in diesem Dichter, haben die Deutschen einen Satiriker gefunden, von dem sie, was selbstverständlich ist, nichts wissen«, soll mit der vorliegenden Ausgabe Bestätigung und Widerlegung zugleich finden.

Inhalt:
Vorwort / Ritter Johann des Todes / Liebe / Arbeitsteilung / Seltene Gäste: Dezembertag / Seltene Gäste: Die Parasiten der Parasiten / Seltene Gäste: Entrevue / Tubutsch / Der Fluch des Magiers Anateiresiotidas / Begräbnis / Eine alte Geschichte / Ansichten eines Exterritorialen / Tai-Gin / Tod des Zehir eddin Muhammed Baber oder: Die Heimkehr des Falken / Apaturien / Saccumum / Mitgefühl / Tod eines Seebären / Kongo / Ein krasser Fall von Soldatenmißhandlung / Passion / Der Selbstmord eines Katers / Zigeuner / 241 / Hildebrandslied / Arahar / Traum des achthundertachtundachtzigsten Nachtredakteurs / Frühes Leid / Im Lande der Erotophilen / Der Tod Homers oder: das Martyrium eines Dichters / Der Knecht seines Schicksals / Ausflug / Der Dritte / Wodianer / Der Herr Leimbiegler / Der Dichter und die Tänzerin / Zweifel / Tod / Wundandermeer / Leidenschaft (1918) / Schulkollegen / Leidenschaft (1918/19) / Andjulka / Die Schuld / Kimargouel / Erziehungsroman / Die Fahrt übers Leintuch / Gespensterklub / Dunja reitet ins Kloster / Schreckliches Schicksal zweier Mistkäfer / Begegnung / Irandot von Serendip / Die Geschichte von den beiden Pantoffeln / Krimi und Polentli / Der Emir / Die Jungfrau von New Orleans / Mohamlet in Manhattan / Lothringer / Schulaufsätze / Mißbrauch der Macht / Matura / Captain / Malice in Underland / Die Schwarzroten / Die armen Bären, die wilden Spechte. Ergänzende Typoskripte: Seltene Gäste / Unicum. Anhang: Kommentar: Überlieferung, Varianten, Erläuterungen / Chronologisches Verzeichnis der Erzählungen / Bibliographie / Zeittafel / Nachwort
Albert Ehrenstein

Albert Ehrenstein, 1886 in Wien geboren, war ein Wegbereiter des literarischen Expressionismus und ein Klassiker der Moderne. Seine kompromisslose Dichtung ist Ausdruck eines gequälten und enttäuschten Lebensweges, aber zugleich grandioser Appell an die ...

mehr




Werke in 5 Bänden
Albert Ehrenstein

€98,00

Werke V: Aufsätze und Essays
Albert Ehrenstein

€19,90

Werke IV: Gedichte
Albert Ehrenstein

€24,90

Werke III: Chinesische Dichtungen
Albert Ehrenstein

€24,90

Werke I: Briefe
Albert Ehrenstein

€16,90
nach oben