Wallstein Verlag



Ins Ungefähre


Ähnlichkeit und Moderne

Reihe: Konstanz University Press Essay


Während »die Differenz« in den Theoriedebatten des 20. Jahrhunderts Schule machte, versammelte die Geschichte der Ähnlichkeit, von der unser Erkennen und Urteilen abhängt, nur wenige Anhänger um sich und war selten Ausgangspunkt kulturtheoretischer Diskussionen. Dabei ordnen wir die Welt, die Dinge, Farben, Töne und Erinnerungen, Gesichter und Geschichten, indem wir Ähnlichkeiten und Unähnlichkeiten wahrnehmen und bewerten. Und ohne die Fähigkeit, etwas oder jemanden zu imitieren und nachzuahmen, erlernen wir weder eine Sprache noch Klavierspielen, weder Radfahren noch Seilspringen. Wiedererkennen, Zuordnen und Urteilen sind grundlegende Fähigkeiten, mit denen wir uns im Alltag orientieren.

Ins Ungefähre führt auf das Gebiet des theoretisch wie praktisch anschlussfähigen Konzepts der Ähnlichkeit, das in der Moderne zwar immer wieder thematisiert, dann aber doch folgenreich übergangen wurde. Werden Ähnlichkeiten zugunsten von Differenzen und Oppositionen übersehen, so ist dies nicht nur ein erkenntnistheoretisches, sondern vor allem ein politisches Problem. Die Gleichheit vor dem Gesetz und die Ähnlichkeit der Kulturen ergänzen sich und machen deutlich, dass radikale Alterität keine Gegebenheit, sondern eine Frage der Perspektive ist.
Dorothee Kimmich

Dorothee Kimmich ist Professorin für literaturwissenschaftliche Kulturwissenschaft und Kulturtheorie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Bei KUP erschienen »Ins Ungefähre. Ähnlichkeit und Moderne« (2017) und »Lebendige Dinge in der Moderne« (2011). ...

mehr



Pressestimmen


Raymond Chandler
Fredric Jameson

€18,00

Dabeigewesen
Gerald Wagner

€18,00

Souveränes Virus?
Donatella Di Cesare

€18,00

Ferienmüde
Valentin Groebner

€18,00

Rücksichtslose Kritik
Judith Butler

€18,00

Sehen versuchen
Georges Didi-Huberman

€18,00

Was ist Gegenwartskunst?
Alexander García Düttmann

€19,90

Ich will, ich kann
Thomas Steinfeld

€17,90

Schlagwetter
Georges Didi-Huberman

€17,90

Fragment einer Geschichte der Zukunft
Gabriel Tarde

€17,90

Wissenschaftssprache digital
Valentin Groebner

€17,90

Roland Barthes
Ottmar Ette

€17,90
nach oben