Wallstein Verlag



Wissenschaftssprache digital


Die Zukunft von gestern

Reihe: Konstanz University Press Essay


»Das Zauberwort ist kurz, und einfach auszusprechen: Ein guter wissenschaftlicher Text ist ein Filter. Weil alle Beteiligten nur wenig Zeit zum Lesen haben, setzen sich im Netz diejenigen Formate durch, die Übersicht verschaffen. Sie lassen das, worum es nicht geht, einfach weg. Sie reduzieren, in der Sprache der Ökonomen ausgedrückt, die Informationsge-winnungskosten ihrer Benutzer. Denn bezahlt wird - Sie erinnern sich - in Zeit.«


Anbruch einer neuen Ära, Umbruch, Revolution: Die Expansion der digitalen Kanäle wird seit fast dreißig Jahren als radikaler Neuanfang beschrieben. Aber wieso tauchen in den Prophezeiungen über die Zukunft nach dem Siegeszug der vernetzten Computer so beharrlich Versatzstücke aus der Vergangenheit auf, die fünfzig, hundert Jahre oder noch älter sind?

Voraussagen über die digitale Zukunft sind mit Geschichte kontaminiert. Geht ja nicht anders. Offenbar ist ihnen das aber peinlich. Deswegen reden sie so gerne davon, was durch »das Netz« unwichtig werden wird. Versuchen wir es anders herum. Was ermöglichen einem die neuen Kanäle beim wissenschaftlichen Schreiben, und welches alte Zeug wird durch sie unverzichtbar?
Valentin Groebner

Valentin Groebner ist Professor für Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter und Renaissance an der Universität Luzern. Er hat zahlreiche Bücher zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte vorgelegt. Bei KUP erschienen »Wissenschaftssprache digital« (2014) ...

mehr



Pressestimmen


Raymond Chandler
Fredric Jameson

€18,00

Dabeigewesen
Gerald Wagner

€18,00

Souveränes Virus?
Donatella Di Cesare

€18,00

Ferienmüde
Valentin Groebner

€18,00

Rücksichtslose Kritik
Judith Butler

€18,00

Sehen versuchen
Georges Didi-Huberman

€18,00

Was ist Gegenwartskunst?
Alexander García Düttmann

€19,90

Ins Ungefähre
Dorothee Kimmich

€17,90

Ich will, ich kann
Thomas Steinfeld

€17,90

Schlagwetter
Georges Didi-Huberman

€17,90

Fragment einer Geschichte der Zukunft
Gabriel Tarde

€17,90

Roland Barthes
Ottmar Ette

€17,90
nach oben