Wallstein Verlag

Sammlungsforschung im digitalen Zeitalter


Chancen, Herausforderungen und Grenzen

Herausgegeben von Katharina Günther und Stefan Alschner

Reihe: Kulturen des Sammelns. Akteure, Objekte, Medien; Bd. 5


Ist digital besser? Sammlungsforscher:innen verschiedener Disziplinen geben Antworten auf diese Frage


Die Aufgabe von Kulturinstitutionen, Museen, Bibliotheken und Archiven ist es, ihre Bestände dauerhaft zu bewahren. Gleichzeitig gilt es, das kulturelle Erbe nach zeitgemäßen Standards zu erfassen, das Wissen über ihre historisch gewachsenen, analogen und digitalen Sammlungen stetig zu erweitern und zu vertiefen sowie die Sammlungen und die darüber gewonnenen Erkenntnisse einem vielfältigen
Publikum zu vermitteln. Dabei spielen digitale Methoden, Werkzeuge und Anwendungen eine immer größere Rolle, zumal sich Kulturinstitutionen gegenwärtig in einem rasanten Prozess der digitalen Transformation befinden, der durch die Corona-Pandemie noch beschleunigt wurde.
Umso wichtiger ist es, das eigene Handeln zu reflektieren. Anlass dazu bietet das 10-jährige Bestehen des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel, der seit 2019 verstärkt das Digitale in den Fokus nimmt: In einer interdisziplinären Tagung an der Klassik Stiftung Weimar wurde über die Ziele, Wirkungsweisen, Potentiale und Grenzen der digitalen Sammlungsforschung und -präsentation diskutiert. In 18 Beiträgen werden die Ergebnisse der Veranstaltung präsentiert.
 


Der Band ist im Open Access ebenfalls auf der Publikationsplattform Apis verfügbar.

Stefan Alschner

Stefan Alschner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Querschnittsdirektion 6 für digitale Transformation und Innovationsmanagement der Klassik Stiftung Weimar. Seine Forschungsschwerpunkte sind Linked Data Technologien und Informationsverarbeitung. ...

mehr

Katharina Günther

Katharina Günther ist wissenschaftliche Geschäftsführung des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel. Die promovierte Kunsthistorikerin forscht, kuratiert und publiziert international im Bereich moderne und zeitgenössische Kunst. Veröffentlichungen ...

mehr



Open Access


Inhaltsverzeichnis

Katharina Günther, Stefan Alschner
Digital ist besser?

Joëlle Weis, Christof Schöch
Vom Perler Hasenberg zur Lehmener Würzlay – Weinetiketten digital erschließen

Alona Dubova, Sarah Wagner
Auf dem Weg zu sensiblen Erschließungsmodellen am Museum für Naturkunde Berlin – Chancen und Grenzen des Digitalen

Dîlan Canan Çakir
Überlegungen zu Born-digitals-Beständen von Gamesautor:innen im Deutschen Literaturarchiv Marbach

Ines Kolbe, Elisabeth Dietrich
Werktitel als Wissensraum – ein Kooperationsprojekt des Deutschen Literaturarchivs Marbach und der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar

Maximilian Görmar
Ephemera in der Sammlungsforschung – Digitale Erschließung und Strukturgeschichte am Beispiel der Gelegenheitsdichtung im VD 17

Alina Volynskaya
Light Bulbs, Cricket Matches, and Talk Softly Please: On the Semantics of Digital Connections

Lynn Rother, Fabio Mariani, Max Koss
Interpreting Strings, Weaving Threads: Structuring Provenance Data with AI

Stefanie Hundehege
Zur Sammlung erstarrt. Stefan Zweigs Autografenkataloge und das gestalterische Potenzial der Digitalisierung von Autor:innenbibliotheken

Philip Haas
Aufwerten – umwerten – abwerten? Archivisches Sammlungsgut und Sammeln im digitalen Zeitalter

Sylvia Asmus
Die Zukunft der Erinnerung? Interaktive Zeitzeug:innen­interviews im Deutschen Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek

Friederike Berlekamp
Museen und ihre digitale Vermittlung von immateriellem Kulturerbes (IKE). Herausforderungen der Vielschichtigkeit

Ursula Drahoss
Die historischen Druckgrafikbände der Albertina. Sachverwaltung plus digitales Forschungsprojekt

Florian M. Müller, Kathrin Schuchter, Christoph Quinger
3D-Dokumentation, Visualisierung und Vermittlung antiker Objekte im Archäologischen Universitäts­museum Innsbruck

Michael Müller, Yong-Mi Rauch
Sammlungsdaten in Bewegung – ein dynamischer Ansatz für nachhaltige Daten bei der Digitali­sierung, Präsentation und Erschließung in Universitätssammlungen

Tim Geelhaar
Hamsterrad oder Himmelsleiter? Oder warum die Digitalisierung so endlos scheint

Anna Högner
Filmgeschichte als 'Visual History': Digitale Zugänge zu Europas dunklem Erbe

Reto Speck, Anna Ullrich
Is Digital Better? Lessons Learned from Building the European Holocaust Research Infrastructure (EHRI)

Marius Hug, Susanne Haaf
Das Deutsche Textarchiv im Kontext der NFDI



Unbezahlbar?

€34,00

Wohnen - Sammeln - Erinnern - Visualisieren

€30,00

Sammlung und Netz

€34,00

»Verschwinden«

€38,00

Forschen in Sammlungen

€26,00

Autorschaft und Bibliothek

€34,90

Biographien des Buches

€49,00
nach oben