Wallstein Verlag


70 Tage Gewalt, Mord, Befreiung


Das Kriegsende 1945 in Niedersachsen

Herausgegeben im Auftrag der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten von Jens-Christian Wagner


In den letzten Kriegswochen eskalierte der NS-Terror – inmitten der deutschen Gesellschaft.


Die Befreiung bereits vor Augen, fielen den Massakern und Todesmärschen in den letzten Tagen des Krieges Hunderttausende KZ-Häftlinge, Kriegs- und Strafgefangene, Zwangsarbeiter und andere Verfolgte des NS-Regimes zum Opfer – überall im damaligen Deutschen Reich, insbesondere aber auch auf dem Gebiet des heutigen Niedersachsens, das erst spät von den alliierten Truppen besetzt wurde.
Dieser Band, verfasst von Fachleuten aus niedersächsischen Gedenkstätten, Initiativen und Universitäten, schildert anhand exemplarischer Ereignisse die letzten 70 Kriegstage. Meldungen aus allen Teilen Niedersachsens werfen Schlaglichter auf Verbrechen, die Angehörige von SS, Gestapo, Polizei, Wehrmacht und Volkssturm, aber auch Zivilisten in den letzten Tagen des Krieges begangen. Zudem verdeutlichen sie die prekäre Situation der Verfolgten kurz vor und nach ihrer Befreiung, ein banges Warten zwischen Angst und Hoffnung, zwischen Mord und Überleben.

blog.befreiung1945.de
Jens-Christian Wagner

Jens-Christian Wagner, geb. 1966, war Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Seit Mai 2020 ist er Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora. Veröffentlichungen u. ...

mehr



Pressestimmen


Zwischen Verfolgung und »Volksgemeinschaft«

€18,00

Armament, War and Crimes

€15,00

Aufrüstung, Krieg und Verbrechen

€15,00

Recht - Verbrechen - Folgen

€19,90

Menschen in Bergen-Belsen

€22,00

Produktion des Todes
Jens-Christian Wagner

€39,90

Zwischen Harz und Heide

€14,90

Wiederentdeckt

€18,00

Redécouverts

€18,00

Mittelbau-Dora Concentration Camp 1943-1945

€14,00

Ellrich 1944/45
Jens-Christian Wagner

€16,90

Konzentrationslager Mittelbau-Dora 1943-1945

€14,00
nach oben