Wallstein Verlag


»Politisierung der Wissenschaft«


Jüdische Wissenschaftler und ihre Gegner an der Universität Frankfurt am Main vor und nach 1933

Herausgegeben von Moritz Epple, Johannes Fried, Raphael Gross und Janus Gudian

Reihe: Schriftenreihe des Frankfurter Universitätsarchivs; Bd. 5


Die großen gesellschaftlich-wissenschaftlichen Umbrüche der 1930er und 1940er Jahre - dargestellt am konkreten Beispiel der Universität Frankfurt am Main.


In welchem Verhältnis standen politische Anschauung und Wissenschaftsverständnis der Universitätsgelehrten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts? In Hinblick auf diese Fragestellung ist die Universität Frankfurt am Main ein einzigartiges Studienobjekt: 1914 als städtische Stiftung unter maßgeblicher finanzieller Beteiligung jüdischer Bürger gegründet, betrieb die Hochschule eine liberale, gegenüber verschiedenen politischen Richtungen offene und die religiöse und konfessionelle Überzeugung ausklammernde Berufungspolitik. Um 1930 war der Anteil jüdischer Professoren an der Frankfurter Universität mit über hundert einer der höchsten im Deutschen Reich. Als im Zuge der nationalsozialistischen Rassenpolitik alle jüdischen Hochschullehrer entpflichtet wurden, drohte der Universität die Schließung.
Im Fokus der z.T. englischsprachigen Beiträge stehen das institutionelle Miteinander der jüdischen Professoren und ihrer Gegenspieler – wie etwa der deutsch-völkischen Gelehrten – sowie Kommunikationsstrategien des wissenschaftlichen Diskurses im »Zeitalter der Extreme«.
Mit Beiträgen von: Steven E. Aschheim, Mitchell G. Ash, Peter C. Caldwell, David Dyzenhaus, Emmanuel Faye, Janus Gudian, Jeffrey Herf, Martin Jay, David Kettler, Carsten Kretschmann, Heinz D. Kurz, Robert E. Lerner, Alexander von Schwerin, John C. Stillwell, Shulamit Volkov, Michael Zank, Moshe Zimmermann.
Raphael Gross

Raphael Gross, geb. 1965, promovierte 1997 an der Universität Essen über »Carl Schmitt und die Juden«. Seit 2003 ist er Mitherausgeber des Leo Baeck Institute Year Book und seit 2006 Direktor des Jüdischen Museums Frankfurt am Main. Im Jahr 2007 übernahm ...

mehr

Janus Gudian

Janus Gudian, geb. 1974, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Frankfurt a. M.

mehr

Moritz Epple

Moritz Epple, geb. 1960, ist Professor für Wissenschaftsgeschichte und Leiter der Arbeitsgruppe »Wissenschaftsgeschichte« an der Universität Frankfurt a. M.

mehr

Johannes Fried

Johannes Fried, geb. 1942, ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Frankfurt a. M.

mehr



Pressestimmen


Literaturwissenschaften in Frankfurt am Main 1914–1945

€29,90

Frankfurter Historiker

€19,90

Wiederanfang und Ernüchterung in der Nachkriegszeit

€12,00

Geschichte als Arsenal
Notker Hammerstein

€29,90

Stadt, Universität, Archiv

€20,00

Frankfurter Wissenschaftler zwischen 1933 und 1945

€29,00
nach oben