Wallstein Verlag



»So sage denn, wie sprech' ich auch so schön?«


Zur Macht der Poesie bei Goethe

Mit einem Geleitwort von Jochen Golz

Reihe: Münchener Universitätsschriften. Münchener Komparatistische Studien (hg. von Hendrik Birus und Erika Greber); Bd. 11


Der Blick der Koreanerin Young-Ae Chon eröffnet Perspektiven auf Goethes Werk, die der innerdeutschen Betrachtung verschlossen bleiben.


Welches sind die Grundlagen der schöpferischen Kraft Goethes? Wie entfaltet sich und worauf beruht die künstlerische Dynamik seines Werkes? Diesen Fragen geht die koreanische Germanistin Young-Ae Chon auf der Grundlage ihrer jahrzehntelangen intensiven Auseinandersetzung mit Goethe in ihrem Buch nach.
Ausgehend von textnahen Lektüren aus allen Schaffensepochen Goethes wird die für ihn spezifische Transformation von Lebenserfahrung in Dichtung untersucht. Zu den behandelten Werken gehören: die »Lida«-Gedichte, die »Römischen Elegien« und »Xenien«, »Der Gott und die Bajadere«, »Paria-Trilogie«, »Dichtung und Wahrheit«, vor allem aber der »Faust«, der auch unter intertextueller und interkultureller Perspektive untersucht wird. Den roten Faden des Bandes bildet dabei die Macht der poetischen Sprache.
Young-Ae Chon

Young-Ae Chon, geb. 1951, ist Lyrikerin, Professorin für deutsche Literatur an der Seoul National University und ehemalige Präsidentin der Koreanischen Goethe-Gesellschaft. Veröffentlichungen zu Goethe, Kafka, Celan und zeitgenössischer Lyrik; Übersetzungen ...

mehr




Gesammelte Schriften
Hendrik Birus

€49,00

Gesammelte Schriften
Hendrik Birus

€49,00

Gesammelte Schriften
Hendrik Birus

€49,00

Wiederholen

€32,00

Le Despotisme du goût
Bernard Franco

€90,00

Anatomie des Comics
Stephan Packard

€36,00

Speculating on the Moment
Nicholas Rennie

€48,00

Intermedium Literatur

€38,00

Roman Jakobsons Gedichtanalysen

€34,00

Das europäische Sonett
Friedhelm Kemp

€119,00
nach oben