Seite drucken
Alices Reise in die Schweiz / Die Probe / Amygdala Lukas Bärfuss

Alices Reise in die Schweiz / Die Probe / Amygdala

Stücke


€ 19,00 (D) | € 19,60 (A)

zur Zeit nicht lieferbar
168 S., 3 Abb., brosch.
Format: 12 x 20
ISBN 978-3-8353-0164-1

Inhalt

Lukas Bärfuss erhält den Berliner Literaturpreis 2013.
Sterbehilfe, Vaterschaftstest, Hirnforschung sind nur Hilfsvokabeln - schicksalsschwer und spielerisch stellen sich Lukas Bärfuss'

neue Stücke den großen moralischen Fragen unserer Gegenwart.

Alice lebt in Deutschlands Norden und hat sich vorgenommen, dies zu ändern. Sie will sich umbringen. Alkohol und Tabletten kommen nicht in Frage. Und kein Blut darf fließen, sie hasst den Gedanken, ihrer Familie mehr Arbeit als nötig aufzubürden. Sie braucht Hilfe und lernt zum Glück Gustav kennen, der ihr Leiden lindert, denn er ist Arzt. Gustav meint, es wäre besser, wenn Alice auf Reisen gehen würde, dorthin, wo seine Hilfe nicht verboten ist.
Zweifel an seiner Vaterschaft könnte Simon Korach in »Die Probe« vielleicht noch ertragen. Aber wie geht er um mit einer unliebsamen Gewissheit? Nichts hat mehr Gültigkeit gegen die scharfe Klinge der Wissenschaft, nicht die Liebe, nicht das Vertrauen. Was definiert noch die Familie? Was richtet eine Wahrheit an, die mit nie gekannter Präzision und ohne Raum für Zweifel wie ein Beil ins Leben niederfährt?
In »Amygdala« unterziehen sich zwei Männer einem medizinischen Experiment, in dem erforscht werden soll, wo in unserem Hirn und in der Welt unseres Zusammenlebens Gerechtigkeit lokalisiert ist.
Lukas Bärfuss führt uns in bestechender Eindringlichkeit die Haltlosigkeit der modernen Welt vor Augen.

Georg-Büchner-Preis 2019

www.lukasbaerfuss.ch

Laudatio von Roman Bucheli auf Lukas Bärfuss, Mara-Cassens-Preis, Hamburg, 8. Jan. 2009: Laudatio Bärfuss Hamburg