Wallstein Verlag
Autorenfoto
© Jaques Fleury-Sintès

Safiye Can


Safiye Can, geb. als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach a. M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a. M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und übersetzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis, Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (beide 2016) und Literaturstipendium Arp im Ohr des Landes Rheinland-Pfalz (2021).
Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, darunter an der Northern Arizona University (2017), an der Bauhaus-Universität Weimar (2021), und sie leitet im In- und Ausland Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche unter dem Titel Dichter-Club. Can ist Mitglied im P. E. N. Sie lebt in Offenbach.
Veröffentlichungen u. a.: Rose und Nachtigall (2020); die horen, Bde. 271 und 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

www.safiyecan.de


Bücher:

Poesie und Pandemie
Poesie und Pandemie
Gedichte

ISBN 978-3-8353-5008-3
€ 18,00 (D) | € 18,50 (A)

Rose und Nachtigall
Rose und Nachtigall
Liebesgedichte

ISBN 978-3-8353-3609-4
€ 18,00 (D) | € 18,50 (A)

Das Wort beim Wort nehmen
Das Wort beim Wort nehmen
Konkrete und andere Spielformen der Poesie 2

ISBN 978-3-8353-3378-9
€ 14,00 (D) | € 14,40 (A)

Das Wort beim Wort nehmen
Das Wort beim Wort nehmen
Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1

ISBN 978-3-8353-3280-5
€ 14,00 (D) | € 14,40 (A)

Kinder der verlorenen Gesellschaft
Kinder der verlorenen Gesellschaft
Gedichte

ISBN 978-3-8353-3048-1
€ 20,00 (D) | € 20,60 (A)

nach oben