Wallstein Verlag


Koexistenz und Konflikt von Religionen im vereinten Europa


Herausgegeben von Hartmut Lehmann

Reihe: Bausteine zu einer Europäischen Religionsgeschichte im Zeitalter der Säkularisierung; Bd. 4


Hergebrachte und neuentstandene religiöse Spannungen im vereinten, säkularisierten Europa und Möglichkeiten - auch rechtliche - sie zu bewältigen.


Durch die fortschreitende Säkularisierung der religiösen Verhältnisse in den europäischen Ländern seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts werden wechselseitige Ressentiments und Vorurteile zwischen einzelnen Glaubensrichtungen, die weit in die Vergangenheit zurückreichen, verstärkt; außerdem sind neue, teilweise sehr brisante Konflikte entstanden. Die Beiträge dieses Bandes thematisieren vorhandene Spannungsfelder, zeigen Vorurteile einzelner Religionen gegenüber anderen Glaubensrichtungen auf und erörtern Aspekte der gegenwärtigen Situation. Besonderes Interesse gilt hierbei der Situation der Muslime in Europa. Außerdem werden in einzelnen Beiträgen rechtliche Regelungen diskutiert, durch die aufgrund von religiösen Motiven verursachte Konflikte vermieden werden und die zu einer friedlichen Koexistenz der verschiedenen Religionen in einem vereinten Europa führen können. In diesem komplexen Problemfeld kann, wie gezeigt, die Rechtswissenschaft einen besonderen Beitrag leisten.Hergebrachte und neuentstandene religiöse Spannungen im vereinten, säkularisierten Europa und Möglichkeiten - auch rechtliche -sie zu bewältigen.

Inhalt:

Hartmut Lehmann: Zur Einführung: Koexistenz und Konflikt von Religionen in Europa

Thilo Marauhn: Die Bewältigung interreligiöser Konflikte in multireligiösen Gesellschaften. Modelle für rechtlich strukturierte Verfahren jenseits gerichtlicher Streitbeilegung

Stefan Magen: Staatskirchenrecht als symbolisches Recht?

Markus Rau: Religiöse Diskriminierung in Europa? Anmerkungen zum staatlichen Umgang mit sogenannten »Sekten«

Christian Walter: Religiöse Toleranz im Verfassungsstaat - Islam und Grundgesetz

Silvia Tellenbach. Das Religionsprivileg im deutschen Vereinsrecht und seine Streichung

Tilman Nagel: Zum schariatischen Hintergrund der Charta des Zentralrats der Muslime in Deutschland

Altana Filos: Religiöse Toleranz im Verfassungsstaat. Rechtsprobleme der staatskirchlichen Strukturen in Griechenland

Günther Schlee: Somalia und die Somali-Diaspora vor und nach dem 11. September 2001

Dietmar Rothermund: Religiöse Praxis und die Artikulation sozialer Identität

Rudolf von Thadden: Ökumene und Europa. Zur Diskussion zwischen Kirche und Welt im neuen Europa

Über die Autorinnen und Autoren

Personenregister
Hartmut Lehmann

Hartmut Lehmann, geb. 1936, ist Honorarprofessor an den Universitäten Kiel und Göttingen und Direktor Emeritus am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen.

mehr




Religiöse Erweckung in gottferner Zeit
Hartmut Lehmann

€19,00

Die Entzauberung der Welt
Hartmut Lehmann

€19,00

Baupläne der sichtbaren Kirche

€23,00

Transatlantische Religionsgeschichte

€20,00

Die Gegenwart Gottes in der modernen Gesellschaft. The Presence of God in Modern Society

€32,00

Migration und Religion im Zeitalter der Globalisierung

€19,00

Religiöser Pluralismus im vereinten Europa

€22,00

Säkularisierung
Hartmut Lehmann

€21,00

Religion und Nation / Nation und Religion

€30,00

Im Räderwerk des »real existierenden Sozialismus«

€20,00

Multireligiosität im vereinten Europa

€24,00
nach oben