Wallstein Verlag



Lieder zweier Liebenden und Ausgewählte Gedichte


Herausgegeben von Matthias Richter mit einem Essay von Werner Kraft


Die Lieder zweier Liebenden »athmen die süßeste Naivität, unschuldigen Muthwillen und die reizendste Sprache der Liebe«, wie ein Zeitgenosse fand. Goeckingk, zwei Jahre älter als Goethe, hat diesen Zyklus anmutiger Liebesgedichte, die Geschichte von Amarant und Nantchen, 1777 veröffentlicht.


Die Dichtung führt auf gewinnende Weise in die Welt des späten 18. Jahrhunderts. Goeckingks Gedichte sind in vielem vom gleichen Ton geprägt wie die Lyrik des jungen Goethe - von Natürlichkeit, Spontaneität und Daseinsfreude.
Obwohl sich kein Geringerer als Karl Kraus vehement für ihn eingesetzt hat, ist Goeckingk heute ein verborgener Autor am Anfang der klassischen Epoche der deutschen Literatur.


Briefwechsel 1776-1786
Heinrich Christian Boie, Luise Justine Mejer

€149,00

Gesammelte Werke und Briefe
Ludwig Christoph Heinrich Hölty

€39,00

Ausgewählte Werke
Johann Heinrich Voß

€34,00

Mein scharmantes Geldmännchen
Gottfried August Bürger

€16,00
nach oben