Wallstein Verlag

Neues Sehen


Wie Martin Warnke die Freiheit der Kunst entdeckte

Reihe: Wissenschaftler in Hamburg; Bd. 7


Die Biografie präsentiert einen unkonventionellen Denker und den Wiederentdecker Aby Warburgs.


Er galt als einer der international angesehensten und bedeutendsten Gelehrten, als Diplomat der Wissenschaft, als Spezialist für Goya und Velázquez, Rubens und Dürer sowie für die Sozialgeschichte des »Hofkünstlers«, als Begründer der kritischen Bildwissenschaft und nicht zuletzt als ein ungewöhnlich inspirierender Lehrer. Fast 25 Jahre lang hat Martin Warnke als Ordinarius für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg gewirkt. In dieser Zeit hat er sein Fach sensibilisiert: für die Erkenntnis, dass die Kunst als autonome Kraft sich allen gesellschaftlichen Ansprüchen widersetzt - aber auch für die intellektuellen Leistungen der durch die Nationalsozialisten vertriebenen Kollegen und die innovativen Denkansätze Aby Warburgs. Mit der Revitalisierung des Warburg-Hauses hat er in der hamburgischen Stadtlandschaft eine wichtige Spur hinterlassen. Herzstück des Hauses ist Warnkes legendärer Zettelkasten zur »Politischen Ikonographie«, der sowohl historische als auch aktuelle Strategien politischer Inszenierung auf faszinierende Weise sichtbar macht. Warnkes Methode war der Zweifel, sein Zuhause der »Denkraum der Besonnenheit«. Seine Lust an der »Umkehr jeder Erwartung« (Horst Bredekamp) und seine brillante Sprache machen die Lektüre seiner Werke zu einem zeitlosen Abenteuer.
Inhaltsverzeichnis

Karen Michels

Karen Michels, geb. 1959, ist Kunsthistorikerin und leitet seit 2002 die von ihr gegründete »Agentur für Kunstverstand« in Hamburg. Zuvor lehrte sie an den Universitäten Jena, Halle und Berlin (HU), während des Studiums in Hamburg war sie für die Wiedereinrichtung ...

mehr



Pressestimmen


Katakombenzeit
Meike G. Werner und Rainer Hering

€28,00

Carl Rathjens (1887-1966)
Stefan Buchen

€36,00

Otto Stern (1888-1969) und seine Jahrhundertexperimente, die die Welt der Physik revolutionierten
Karin Reich und Horst Schmidt-Böcking

€28,00

Gertrud Bing im Warburg-Cassirer-Kreis
Gertrud Bing

€29,00

Bruno Snell (1896–1986)
Gerhard Lohse

€26,00

Carl Meinhof
Ludwig Gerhardt

€24,90

Emil Artin
Alexander Odefey

€26,00

»So muss ich fortan das Band als gelöst ansehen.«
Susanne Wittek

€28,00

Vertrieben aus Hamburg
Doris Fischer-Radizi

€29,90

Sokrates in Pöseldorf
Karen Michels

€19,90
nach oben