Wallstein Verlag

Ferdinand Beneke


Ferdinand Beneke (1774-1848) war ein deutscher Jurist und einflussreicher Politiker. Nach seiner Promotion in Göttingen ließ er sich in Hamburg als Rechtsanwalt nieder. 1813 /14 kämpfte er für die Befreiung der Hansestädte von der napoleonischen Herrschaft. Von 1816 bis zu seinem Tod war er Syndikus der Hamburger Bürgerschaft.


Bücher:

Die Tagebücher IV (1817-1848)
Die Tagebücher IV (1817-1848)

ISBN 978-3-8353-0913-5
€ 128,00 (D) | € 131,60 (A)

Die Tagebücher I (1792 - 1801)
Die Tagebücher I (1792 - 1801)

ISBN 978-3-8353-0878-7
€ 98,00 (D) | € 100,80 (A)

Die Tagebücher II (1802-1810)
Die Tagebücher II (1802-1810)

ISBN 978-3-8353-0911-1
€ 128,00 (D) | € 131,60 (A)

Die Tagebücher III (1811-1816)
Die Tagebücher III (1811-1816)

ISBN 978-3-8353-0912-8
€ 128,00 (D) | € 131,60 (A)

nach oben