Wallstein Verlag

Dagmar Herzog


Dagmar Herzog, geb. 1961, ist Professorin für Geschichte am Graduate Center der City University of New York. Für ihre Forschungen zur Geschichte der Sexualität und des Holocaust wurde sie u.a. mit dem Distinguished Achievement Award in Holocaust Studies der Holocaust Educational Foundation ausgezeichnet.
Veröffentlichungen u.a.:
Cold War Freud. Psychoanalysis in an Age of Catastrophe (2016); Sexuality in Europe. A Twentieth-Century History (2011); Die Politisierung der Lust. Sexualität in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts (2005).


Bücher:

Lust und Verwundbarkeit
Lust und Verwundbarkeit
Zur Zeitgeschichte der Sexualität in Europa und den USA

ISBN 978-3-8353-3204-1
€ 15,00 (D) | € 15,50 (A)

nach oben