Wallstein Verlag
Autorenfoto
Foto: Lida Moser. © Boris Lurie Art Foundation

Boris Lurie


Boris Lurie, geb. 1924 in Leningrad, gestorben 2008 in New York, war bildender Künstler und Autor. Als Mitbegründer der NO!art-Bewegung schuf er provokante und mitunter extreme Collagen, Skulpturen und Texte, in denen er die Ermordung der Juden in den Kontext von Werbung, Politik und Pornographie stellte. So verarbeitete er seine eigene Erfahrung der Lager, die er zusammen mit seinem Vater überlebte.
Seine Werke wurden in den USA und in Deutschland in mehreren Ausstellungen gezeigt, zuletzt 2016 unter dem Titel »Keine Kompromisse« im Jüdischen Museum in Berlin und 2017 in Nürnberg.


Bücher:

Haus von Anita
Haus von Anita
Roman

ISBN 978-3-8353-3887-6
€ 24,00 (D) | € 24,70 (A)

nach oben