Wallstein Verlag



Geisterstunde


Gedichte


Der letzte Gedichtband von Karl Mickel erscheint nach dem Privatdruck von 1999 erstmals in öffentlicher Ausgabe.


Karl Mickel gehörte mit Volker Braun, Heinz Czechowski, Bernd Jentzsch, Rainer Kirsch, Sarah Kirsch und Richard Leising zum Freundeskreis der später sogenannten Sächsischen Dichterschule. Auch Elke Erb und Adolf Endler, mit dem Mickel die legendäre Anthologie »In diesem besseren Land« (1966) herausgab, standen dem Kreis nahe.
Mickels Lyrik beeindruckt durch die Kombination von expressiven Fügungen und hohem Ton, Umgangssprache und ästhetischem Ausdruck.
Der Gedichtband »Geisterstunde« wurde von Karl Mickel zusammengestellt und erschien kurz vor seinem Tode als Privatdruck. Der Band liegt hier erstmals in einer öffentlichen Ausgabe vor.
In den Zyklen »Irrlicht«, »Schiller Chöre«, »Das Jahrhundert« und »Zeitsprung« finden sich Gedichte, die in der Zeitspanne von der Entstehung von »vita nova mea« (1963) bis zu Mickels letztem Lebensjahr entstanden.
Karl Mickel

Karl Mickel (1935-2000) gehört zu den bedeutendsten Lyrikern, Dramatikern, Essayisten und Erzählern in »diesem besseren Land«.

mehr




Lachmunds Freunde
Karl Mickel

€29,00
nach oben