Wallstein Verlag



Sünden-Fälle


Die Geschlechtlichkeit in Erzählungen Franz Kafkas


Untersuchungsgegenstand der Studie sind Texte, auf deren Oberfläche von der Sexualität scheinbar gar keine Rede ist. Aber bei genauerer Betrachtung weisen diese Erzählungen eine Gemeinsamkeit auf: all ihre Protagonisten haben einen ' Sünden-Fall'


erlebt, sind durch ihre Geschlechtlichkeit in Schuld verstrickt.

Wenn Kafka seine erzählerische Kunstfertigkeit auf das Thema Sexualität wendet, dann beweist er seine Fähigkeit, anstößigste Sachverhalte mittels komplexer Allegorien und Metaphern auf höchstem Abstraktionsniveau darzustellen.


Zu Kafka siehe auch: edition text+kritik
Frank Möbus

Frank Möbus (1958-2015) war außerplanmäßiger Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Göttingen und leitete dort eine Arbeitsstelle zur Provenienzforschung.

mehr




Mit Gunst und Verlaub!

€24,90
nach oben