Wallstein Verlag

Formen des Ganzen


Herausgegeben von Eva Geulen und Claude Haas

Reihe: Literatur- und Kulturforschung. Schriftenreihe des ZfL; Bd. 1


Vielfältige (Be-)Deutungen und vielgestaltige, komplexe Formen. Das »Ganze« könnte kaum diverser sein - und damit von größter Aktualität.


Die politischen Krisen der Gegenwart (Klimawandel, Migration, Pandemie) verlangen nach globalen und ganzheitlichen Lösungen, während Ganzheit aufgrund der Totalitarismuserfahrungen des 20. Jahrhunderts zugleich eine in Verruf geratene Kategorie ist. Dieser Spannung haben sich die Geisteswissenschaften seit einigen Jahren verstärkt zu stellen versucht. Galt das Ganze v. a. der Idealismuskritik lange als suspekt, geht die Verabschiedung überkommener Totalitätsmodelle derzeit oft mit der Erprobung neuer Vorstellungen von Ganzheit einher. Ausgehend von diesem Befund fragt der Band nach der inneren Organisation, den Ausdrucksweisen und den Formen, die das Ganze konzeptionell überhaupt erst generieren. Neben begriffsgeschichtlichen Überblicken etwa zu ‚System‘, ‚Organismus‘, ‚Aggregat‘ oder ‚Gestalt‘ werden dabei die historischen Konjunkturen einer genuinen Vielfalt des Ganzen in der philosophischen, ökologischen, literarischen und poetologischen Tradition untersucht.

Mit Beiträgen von Eva Axer, Hannes Bajohr, Siarhei Biareishyk, Michael Cuntz, Astrid Deuber-Mankowsky, Patrick Eiden-Offe, Matthias Erdbeer, Marian Füssel, Eva Geulen, Hans Ulrich Gumbrecht, Claude Haas, Hanna Hamel, Sophie Hartisch, Anselm Haverkamp, Alexandra Heimes, Karin Kukkonen, Bruno Latour, Ingo Meyer, Inka Mülder-Bach, Ernst Müller, Barbara Picht, Andrea Polaschegg, Ross Shields, Diba Shokri, Carlos Spoerhase, Georg Toepfer, Daniel Weidner, Stefan Willer.
Inhaltsverzeichnis

Eva Geulen

Eva Geulen, seit 2015 Direktorin des Leibniz-Zentrums für Literatur- und Kulturforschung und Professorin für europäische Kultur- und Wissensgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift für deutsche Philologie. Veröffentlichungen ...

mehr

Claude Haas

Claude Haas, geboren 1975, ist Co-Leiter des Programmbereichs „Weltliteratur“ am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin. Er hat zahlreiche Schriften zur Literatur- und Kulturgeschichte des 17. bis 21. Jahrhunderts verfasst. Veröffentlichungen ...

mehr



Open Access


Inhaltsverzeichnis

Eva Geulen, Claude Haas
Einleitung

Hans Ulrich Gumbrecht
Universum, All, Kosmos

Ross Gillum Shields
Aggregat

Patrick Eiden-Offe
System

Ernst Müller
Totalität

Georg Toepfer
Organismus

Alexandra Heimes
Ökologie

Henning Trüper
Insel und Archipel

Anselm Haverkamp
Synekdoche und Metalepse

Eva Geulen, Claude Haas, Diba Shokri, Hannes Bajohr
Gestalt

Eva Geulen, Claude Haas
Einleitung

Bruno Latour
Does the Body Politic Need a New Body? Yusko Ward-Phillips lecture, University of Notre Dame, 3rd of November 2016

Michael Cuntz
Monadologie und Moderne: Bemerkungen zu Leibniz' und Tardes Entwürfen der bestmöglichen Welt im Zeitalter ihres Verschwindens

Carlos Spoerhase
Teile: Mereologie und Poetik

Eva Axer
Innere Form: Die philosophische Nobilitierung eines stiltypologischen Begriffs zur Form des Ganzen (Scherer, Walzel, Schwinger)

Sophie-C. Hartisch
When the stars align: Die Konstellation als Metapher von Ganzheit

Inka Mülder-Bach
Welt, Wort, Mensch: (Un-)Gestalten des Ganzen in Robert Musils Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften'

Eva Geulen, Claude Haas
Einleitung

Siarhei Biareishyk
Modal Wholes: the Lucretian Tradition

Hanna Hamel
Gaia geht aufs Ganze (Bruno Latour)

Astrid Deuber-Mankowsky
Alfred N. Whitehead: Der Entwurf einer vollständigen Kosmologie

Andrea Polaschegg
Das Ganze im Fluss: Medienpoetische Überlegungen zum Verhältnis von Literatur und Ganzheit

Karin Kukkonen
Erzählung: Der Roman und die Protokolle der Moderne

Barbara Picht
Die Ganzheit der Epoche

Marian Füssel
Die Ganzheit der Geschichte und die Vielheit der Geschichten

Eva Geulen, Claude Haas
Einleitung

Daniel Weidner
Was heißt eine Welt beschreiben? Hans Blumenbergs vielfache Horizonte

Georg Toepfer
Wissenschaft

Stefan Willer
Enzyklopädien: Formen für das Ganze des Wissens

Ingo Meyer
Dimensionen des Werkbegriffs

Robert Matthias Erdbeer
Erspielte Form: Aspekte ludischer Totalität



Der König, sein Held und ihr Drama
Claude Haas

€39,00

Im Fuhrpark der Literatur

€34,00

Blumenbergs Verfahren

€29,90

Aus dem Leben der Form
Eva Axer, Eva Geulen und Alexandra Heimes

€29,90

›Complicirte mannigfache Harmonie‹

€12,90
nach oben