Wallstein Verlag


»Zwei Menschen«


Richard und Ida Dehmel. Texte, Bilder, Dokumente

Herausgegeben von Carolin Vogel für die Dehmelhaus Stiftung


Ein Einblick in Leben und Werk des Traumpaars der literarischen Jahrhundertwende.


Richard und Ida Dehmel sind das Traumpaar der literarischen Jahrhundertwende. Zeitgenossen waren fasziniert von den Werken und der Selbstinszenierung des Dichters und der Kunstfreundin. Mitten in der aufregenden Welt des beginnenden 20. Jahrhunderts gingen die beiden ihren eigenen Weg. Obwohl Arnold Schönberg ihnen mit »Verklärte Nacht« ein zeitloses Denkmal setzte, gerieten sie in Vergessenheit.
Zeit für eine Wiederentdeckung: Richard Dehmel (1863-1920) galt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker. Ida Dehmel (1870-1942) war eine einflussreiche Kunstförderin und Frauenrechtlerin. Zusammen waren sie die »Zwei Menschen« aus dem gleichnamigen Versepos von Richard Dehmel. Die Grenze zwischen Kunst und Leben löste sich in ihrem Gesamtkunstwerk auf. Ida Dehmel hielt die Erinnerung wach und setzte ihr eigenes Werk fort, bis die Nationalsozialisten ihr die Freiheit nahmen. In Texten, Bildern und Dokumenten wird die Welt von Richard und Ida Dehmel lebendig.
Carolin Vogel

Carolin Vogel, geb. 1973, studierte Kommunikation, Literatur- und Sprachwissenschaften und Kunstgeschichte in Bochum, Essen und Brüssel. Sie arbeitet seit 1999 für Kulturstiftungen und ist Projekt- leiterin der Hermann Reemtsma Stiftung in Hamburg. 2018 ...

mehr




»Schöne wilde Welt«

€19,90
nach oben