Wallstein Verlag



Johann Bernhard Basedow (1724-1790)


Aufklärer, Pädagoge, Menschenfreund. Eine Biografie

Reihe: Hamburgische Lebensbilder; Bd. 25


Das Leben des Aufklärers Johann Bernhard Basedow - prägnant und spannend erzählt.


Johann Bernhard Basedow, Erziehungsschriftsteller und Bildungsreformer aus Hamburg, wurde bereits zu Lebzeiten von Goethe und Kant als wegweisender Aufklärer gerühmt. Die fortschrittsorientierten Zeitgenossen, die ihn in den höchsten Tönen lobten, sahen in dem Pädagogen einen Vorkämpfer der wichtigsten Ideale des 18. Jahrhunderts: religiöse Toleranz und universale Menschenliebe, für die er so mutig und konsequent wie nur wenige eintrat.
Sein Lebensziel war es, in Deutschland eine ganz neuartige Lehranstalt zu errichten, in der Kinder aus allen Nationen und Religionsgemeinschaften gemeinsam und gleichberechtigt lernen sollten. Nach ersten Unterrichtsexperimenten im dänischen Sorö und in Altona verwirklichte er seinen Lebenstraum im Jahr 1774 im Fürstentum Anhalt-Dessau mit der Gründung des Dessauer Philanthropins, einer in ganz Europa gefeierten Musterschule der Aufklärung. Durch seine stilbildenden pädagogischen Innovationen wurde Basedow zum Wegbereiter einer freiheitlichen Moderne.
Jürgen Overhoff

Jürgen Overhoff, geb. 1967, ist seit 2013 Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Münster. Bereits mehrfach hat er wegweisende Studien zur Geschichte der philanthropischen Pädagogik und zur hamburgischen Aufklärung vorgelegt. Seit 2018 ...

mehr




Die deutsch-jüdische Arztfamilie Grüneberg und das Altonaer Kinderkrankenhaus 1861-2003
Rolf Triebel

€12,90
nach oben