Wallstein Verlag



Rokoko und Kinotypen


Zwölf Gedichte und zwölf Episoden

Herausgegeben von Regina Nörtemann, Johanna Egger und Jeanette Wiede


Die wichtigsten Publikationen der Kabarettistin, Vortragskünstlerin und Filmschauspielerin Resi Langer.


Die Kabarettistin und Schauspielerin Resi Langer erregte in den künstlerisch turbulenten Jahren vor dem Ersten Weltkrieg in Berlin mit der Rezitation von Rokokogedichten in zeitgenössischen Kostümen Aufsehen. Aufmerksam geworden ist sie auf die erotische Literatur des 18. Jahrhunderts durch den expressionistischen Dichter Ernst Stadler. In Alfred Richard Meyers Reihe »Lyrische Flugblätter«, in der u.a. Gottfried Benns »Morgue«-Gedichte Furore machten, stellte sie die kleine Sammlung »Rokoko. Ein lyrisches Flugblatt anonymer Autoren« (1913) zusammen. Ihre Erfahrungen mit dem neuen Medium des Films reflektiert sie in ihren vor dem ersten Weltkrieg entstandenen, 1919 veröffentlichten »Kinotypen. Vor und hinter den Filmkulissen. Zwölf Kapitel aus der Kinderstube des Films«, die durchaus als Vorläufer der Feuilletons Siegfried Kracauers zum Film betrachtet werden können. Die vorliegende Edition umfasst diese beiden größeren Publikationen sowie einen Kommentarteil und ein Vorwort zur Biographie der Künstlerin, zur zeitgenössischen Rezeption ihres künstlerischen Schaffens und vor allem zur Darstellung der zu dieser Zeit virulenten Rokokomode.
Johanna Egger

Johanna Egger ist Literaturwissenschaftlerin und Editorin mit den Schwerpunkten Briefedition und 18./19. Jahrhundert. Derzeit arbeitet sie am Abschluss der Edition Rahel Levin Varnhagen mit, die seit 2019 im Wallstein Verlag erscheint.

mehr

Jeanette Wiede

Jeanette Wiede, geb. 1963, Arbeit als Redakteurin, Drehbuchautorin und Regisseurin, studentische Hilfskraft am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen.

mehr




Rahel Varnhagen
Hannah Arendt

€49,00

Briefe
Gertrud Kolmar

€24,90
nach oben