Wallstein Verlag



Nachtwachen von Bonaventura - Freimüthigkeiten


Herausgegeben von Jost Schillemeit


Das fabelhafte Grundbuch der Romantik, ediert und kommentiert von Jost Schillemeit.


»Nachtwachen. Von Bonaventura« - unter diesem Titel erschien 1804 anonym ein Buch, das im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde und seit 1877 in immer neuen Nachdrucken erschien. Als mutmaßlichen Verfasser nahm man unter anderem Schelling, E.T.A. Hoffmann und Brentano an. Erst 1973 gelang Jost Schillemeit die eindeutige Identifizierung des Braunschweiger Literaten und Theaterdirektors August Klingemann als Verfasser. Von Klingemann stammt auch das ebenfalls anonym erschienene kleine satirische Lustspiel »Freimüthigkeiten«, das in Ton, Stil und Stoff deutlich an die »Nachtwachen« erinnert. Beide Texte folgen in Wortlaut, Orthographie und Interpunktion den Erstdrucken und sind mit einem Nachwort und Anmerkungen von Jost Schillemeit versehen.

»Wie oft habe ich das geliebte schnurrige Werk gekauft, und immer, wenn ich es wiederlesen wollte, war es weg, hatte es einer mitgehen lassen. Ich sage auch nichts dawider, denn es ist ja begreiflich.«
Peter de Mendelssohn, Süddeutsche Zeitung
Jost Schillemeit

Jost Schillemeit (1931-2002) lehrte Deutsche Literaturwissenschaft an der TU Braunschweig und war Gastprofessor in Princeton. Er war Herausgeber der Werke Wilhelm Raabes sowie Mitherausgeber der Kritischen Kafka-Ausgabe. Besonderes Aufsehen erregte sein ...

mehr

August Klingemann

Ernst August Friedrich Klingemann (1777 - 1831) war Dramatiker, Erzähler, Essayist und Theaterleiter in Braunschweig. Ihm ist die erste öffentliche Aufführung von Goethes »Faust« 1829 zu verdanken.

mehr




Briefwechsel
August Klingemann

€24,90

Kunsttheorie und Geschichtsauffassung
Jost Schillemeit

€10,00

Studien zur Goethezeit
Jost Schillemeit

€45,00

Kafka-Studien
Jost Schillemeit

€38,00
nach oben