Wallstein Verlag


Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft


Internationales Organ für Neuere deutsche Literatur

Herausgegeben von Alexander Honold, Christine Lubkoll, Steffen Martus und Sandra Richter

Reihe: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft; Bd. 64/2020



Das »Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft« ist ein literaturwissenschaftliches Periodikum, das vorwiegend Beiträge zur deutschsprachigen Literatur von der Aufklärung bis zur Gegenwart veröffentlicht. Diese Zeitspanne entspricht den Sammelgebieten des Deutschen Literaturarchivs Marbach, das von der Deutschen Schillergesellschaft getragen wird.



Open Access


Inhalt

Ronny Teuscher
"Wir Stadtliebhaber werden geheißen, den Landliebhaber Knebel zu grüßen.": Aus den Tagebüchern und Briefen Karl Ludwig von Knebels

Moritz Strohschneider
Hermann Hauffs programmatische Aufsätze über das 'Morgenblatt für gebildete Stände' von 1827: Mit einer Edition der Texte

Paul Kahl
Das gescheiterte 'Museum der deutschen Nationalliteratur' (1953–1967) in Weimar: Kapitel einer künftigen Geschichte deutscher Literaturmuseen

Jörg Robert
Klassische Romantik und Ästhetik der Tiefe: Schillers Ballade 'Der Taucher' und Athanasius Kirchers 'Mundus subterraneus'

Erika Thomalla
Sendeschluss: Freundschaften beenden im 18. Jahrhundert

Korbinian Lindel
Wissensdrang und Schwärmertum im 'Berliner Szenar', Lessings frühem Faust-Fragment

Michael Multhammer
"Nocte pluit tota …": Georg Christoph Lichtenbergs 'Noctes' und ihre Tradition

Jochen Bedenk
Zwischen Pikturalität und Poetologie: Anmerkungen zur Hogarth-Rezeption in E.T.A. Hoffmanns 'Der goldne Topf'

Cornelia Zumbusch
Ruhende Löwen: Goethes 'Novelle' und die Kraft der Dichtung

Frieder von Ammon
Poetophonie: Für eine Klangforschung aus literaturwissenschaftlicher Perspektive

Benjamin Specht
"Der Poet als Maskenball": Fiktive Autorschaft und literaturgeschichtliche Positionierung bei Jan Wagner

Stephanie Catani
"Erzählmodus an": Literatur und Autorschaft im Zeitalter künstlicher Intelligenz

Sandra Richter
Die Literatur und ihre Medien

Ulrike Lorenz
Perspektiven der Praxis: Thesen zum (Kunst-)Museum der Gegenwart

Heike Gfrereis
Literatur ausstellen als poetische Forschung

Thomas Schmidt
Authentische Atmosphären: Zur Theorie und Praxis des Dichterhauses

Cem Özdemir
Ein Schwabe wie ich!: Schillerrede am 10. November 2019

Sandra Richter
Jahresbericht der Deutschen Schillergesellschaft: 2019

Helmuth Mojem
Friedrich Hölderlin: Motto zum 'Marbacher Quartheft'

nach oben