Wallstein Verlag

Kritiker diskutieren im Sommer-Quartett von Literatur im Foyer über Sabine Peters Roman »Narrengarten«



»nicht nur eine Chronik der deutschen Gegenwart, sondern (...) eine Bilanz der politischen Hoffnungen in der Bundesrepublik, ein Beharren auf der Macht der Poesie in einer entzauberten Wirklichkeit.« (Deutschlandradio) »Sabine Peters entwirft in »Narrengarten« ein anrührend-komisches Panorama der Hamburger Bevölkerung« (Ijoma Mangold, Die ZEIT, 04.07.2013)
Zurück
nach oben