Wallstein Verlag

Andrej Angrick


Andrej Angrick, geb. 1962, ist seit 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur. Er wirkte maßgeblich an der Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskriegs 1941–1944« (sogenannte zweite Wehrmachtsausstellung) mit und fungierte als Gutachter in den bundesdeutschen Ghettorentenverfahren.
Veröffentlichungen u. a.: Besatzungspolitik und Massenmord. Die Einsatzgruppe D in der südlichen Sowjetunion 1941 –1943 (2003). Dokumente der Einsatzgruppen, Bd. I-III, zusammen mit Klaus-Michael Mallmann u.a. (2011-2014)


Bücher:

»Aktion 1005« - Spurenbeseitigung von NS-Massenverbrechen 1942 - 1945
»Aktion 1005« - Spurenbeseitigung von NS-Massenverbrechen 1942 - 1945
Eine »geheime Reichssache« im Spannungsfeld von Kriegswende und Propaganda ...

ISBN 978-3-8353-3268-3
€ 79,00 (D) | € 81,30 (A)

nach oben