Wallstein Verlag
Autorenfoto
© privat

Ambra Durante


Ambra Durante wurde 2000 in Genua geboren, wuchs zweisprachig (deutsch / italienisch) auf und lebt seit 2007 in Berlin. Nach dem Abitur begann sie das Studium der Filmwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Ihr zeichnerisches Talent zeigte sich bereits in ihrer frühen Kindheit. Autodidaktisch entwickelte sie es immer weiter bis zu ihrem eigenen, unverwechselbaren Stil.
Zuletzt illustrierte sie das Vorsatzpapier zu Thomas Brussigs Roman »Die Verwandelten« (Wallstein, 2020).


Ambra Durante ist art KARLSRUHE-Preisträgerin 2022!

Die Künstlerin Ambra Durante (präsentiert durch Galerie Friese, Berlin), hat den art KARLSRUHE-Preis 2022 für die beste „One-Artist-Show“ erhalten. Sie überzeugte die Fachjury mit ihren Bildgeschichten auf unterschiedlichsten Trägermaterialien.

Mit der Auszeichnung würdigen das Land Baden-Württemberg und die Stadt Karlsruhe seit 2008 gleichermaßen ein: Künstler:in und eine Galerie. Im Gegenwert von 15.000 Euro werden Werke aus der ausgezeichneten Einzelpräsentation für die art KARLSRUHE-Collection erworben, die in der Städtischen Galerie Karlsruhe verwaltet wird.
Die Fachjury wählte unter den 180 One-Artist-Shows die Präsentation der Galerie Friese mit Arbeiten der jungen Künstlerin Ambra Durante aus. Die Künstlerin zeichnet auf Leinwand, Karton, Einkaufstüten, Schießkarten: Was sie zur Hand hat, verwendet sie für ihre Bildgeschichten. Ambra Durante (*2000, Genua) lebt seit 2007 in Berlin und veröffentlichte 2020 im Wallstein Verlag die Graphic Novel Black Box Blues.

Bücher:

BLACK BOX BLUES
BLACK BOX BLUES

ISBN 978-3-8353-3816-6
€ 20,00 (D) | € 20,60 (A)

nach oben